Beiträge von IngoG

    da bin ich beruhigt das ich net ganz daneben liege...

    Ich fürchte, da haben wir uns mißverstanden.

    die led´s und akku´s

    Autsch. Bissle off-topic aber das tut wirklich weh. Ein Auto, zwei Autos. Sogar wenn Du einen Freund namens "Auto" hast würde seine Pommesbude "Autos Wurst-Eck" heißen. Da ist kein Bedarf für einen Deppenapostroph... Aber wenn Dein Freund Grieche ist und "Autos" sein Name, DANN könntest Du uns was von Autos' Abenteuern erzählen. Aber das ist ein anderes Thema.


    Also: Eine LED, zwei LEDs, ... Ein Akku, zwei Akkus, ... Bitte kein Apostroph ' und noch weniger ´ und ` - danke!

    das heist im prinzip 2 getrennt stromkreisen also 2 led 1 KSQ 1 akku..

    Naja, daß die KSQ zwischen Akku und LEDs sitzt, ist schon so nötig. So richtig getrennte Stromkreise sind das aber nicht.

    Wäre da eine step up KSQ mit einem akku nich einfacher bzw aussreichend? Wäre einfacher wohl vonn der akkugrösse her da der in einen seperaten tank kommt...

    Das tut langsam echt mehr als weh. Bitte etwas mehr Energie in Sachen Rechtschreibung. Das ist echt kein Diktat hier und wird auch nicht benotet, aber wenn Du unsere Aufmerksamkeit erwartest, kannst Du Dir wenigstens ein wenig Mühe geben!


    Von wo nach wo willst Du denn hoch steppen? 2x4V LED sind auch in Reihe immernoch weniger als die 12V Deines Akkus!?

    Steckkarten-Variante

    Aaaaah, gute Stichwort, ich glaube, ich habe da gerade eine Idee! Lecker, lecker...

    Also wenns nur 40 Pins sein sollen, wo ist das Problem?
    40-pin Nullkraftsockel und da rein halt für jeden AVR passende Platinen.

    Sorry, aber da kann ich Dir gerade nicht ganz folgen. Ich will doch mit den AVRs in den Nullkraftsockel, damit weder Käfer noch Sockel "wearen" (deutsches Wort fehlt mir grad) abnutzen/Schaden nehmen/ausleiern!?

    Allerdings kannste da dann keine AVRs mehr direkt einstecken, denn die Belegung muss ja nach Funktionen geschehen, nicht nach Layout der einzelnen Chips.

    Erm... Ich muß erstmal frühstücken, ich verstehe nur noch Bahnhof.

    dgoersch :
    ja zuerst brauchen wir aber ein Tages-Verlängerungs-Device!

    Davon hätte ich gern ein Abo oder die wiederverwendbare Profi-Variante ;)

    Der Preis für den bestmöglich gewählten Thread-Titel geht auf jeden Fall an Dich :pinch:


    2 x 12V 5Ah sind 12V 10Ah oder 24V 5Ah je nachdem, ob Du die Teile parallel oder in Reihe dran hängst - ist aber für die darin enthaltene Energiemenge unerheblich, weil Du theoretisch die Nennspannung mit der Kapazität multiplizieren musst.


    Wenn Deine ZWEI LEDs 700mA bei 4V ziehen, muß auch das wieder mal ZWEI gerechnet werden, also ist Dein Fehler von oben praktischerweise wieder aufgehoben, wenn man die KSQ mal außen vor lässt...


    Trotzdem hast Du Dich noch zu Deinen (der Akkulaufzeit) Ungunsten verrechnet, weil die Spannung der Energiequelle und der Verbraucher noch unterschiedlich sind.


    edit: erwinh war schneller ;)

    Werde ich bei Gelegenheit (heute?) ausprobieren und über das Ergebnis berichten.

    Okay, super, danke!

    @all: hab das grad mal mit dem handy radio getestet und ich kann keine störungen feststellen. War vermutlich nur ein problem der alten version.

    Ok, perfekt!

    Ingo : bei dx sind derzeit bilder von 2 verschiedenen versionen drin. Die alten werden aber wohl nicht mehr verkauft.

    Ok, wieder was dazu gelernt. Dann sollte mal einer von DX auf die diesbezüglichen negativen Kommentare zu den Störungen antworten und ich muß meine negativen Äußerungen zur Verbesserungsbereitschaft von oben zurücknehmen!

    Das mit den Radio-Störungen werd ich am Nachmittag auch mal ausprobieren, wenn ich dran denke.

    Okay, dann haben wir aber wirklich ein ausgeglichenes Bild. Ich wollte hier keine riesige Testwelle lostreten... ;)


    Aber ich habe da eine sehr gut passende Einsatzmöglichkeit. Da wird zwar selten Radio gehört aber generell, möchte ich da so wenig "zwitschernde" Bauteile wie möglich verbauen ;)

    Bei den normalen Sockeln solltest du dir weniger Sorge um den kleinen Käfer, aber umsomehr um den Sockel machen. Die billigen Dinger mit Federklemmen lutschen mit der Zeit aus.

    Klar, das Thema hatte ich auch auf dem Schirm. Macht am Ende auch mehr Ärger als ein neuer Käfer. Allein das Eingrenzen merkwürdiger Fehler, bis man Kontaktprobleme zwischen IC und Sockel eindeutig identifiziert hat...

    man kann auch in der regel einfach in den bestehenden normalen IC sockel einen ZIF-Sockel packen und dann kannst du die CPU's einfach tauschen.

    Siehe Anfangspost, das ist schon klar. Aber wenn ein Board für jede Pin-Anzahl eigene Sockel hat, wird das teuer bis unmöglich, weil es die ZIF-Sockel nicht in jeder Größe gibt.


    Deswegen suche ich ein Eierlegende-Wollmilch-Sau-Board, bei dem alle Pin-Anzahlen trickreich im selben Sockel Platz finden, den ich dann mit ZIF bestücken kann. Aber ich sehe schon, daß das dann wohl doch eher nicht möglich ist...

    Ich fürchte auf dem Eval-Board wäre für ZIF-Sockel zu wenig Platz, hab auch schonmal überlegt solche einzusetzen. Was aber passen könnte, wären diese Nullkraft-Sockel: http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=13451;PROVID=2402
    So rein optisch scheinen die nicht viel größer als ein normaler Sockel zu sein. Gibts aber bei Reichelt auch leider nur in 40pol und 28pol.

    Wie gesagt, man müßte erstmal ein "Eins für alle (=möglichst viele)"-Board finden.


    Wobei die Teile preislich ja günstiger sind als die ZIF. Wenn man die in allen Größen bekommt... Ich gucke mir das mal an! Ist nur die Frage, ob die nicht auch ausleiern.

    Aber grad die Großen AVRs sind ne Qual: 100 Pins rausführen - OK denk man sich...

    Siehe Thread-Titel, mir würden die (bastlerfreundlichen) als DIP/DIL verfügbaren AVRs ausreichen, also maximal 40 Pins, also etwa die Vielseitigkeit vom Pollin-Eval-Board...

    Aus welchem Material soll denn Dein "Bild" sein?


    Wenn Du einen Film (Diapositiv) hast (quasi wie bedruckte Overhead-Folie, nur stabiler), tut es ein normaler Leuchtkasten. Das ist in etwa das Prinzip der Speisekarten, die beim Fastfood-Händler Deines Vertrauens über dem Tresen hängen. Dürfte ziemlich teuer werden, also sowohl ein guter Leuchtkasten mit gleichmäßiger Ausleuchtung als auch der Film.


    Wenn Du Papierabzüge / -drucke durchleuchten (mein Gott, ich will das auch schon immer mit ä schreiben!) willst, mußt Du erstmal Träger ohne Druck auf der Rückseite (kein "Kodak Royal") bekommen und dann noch halbwegs transparentes Zeug...


    @Iopodx: YMMD ;)index.php?page=User&userID=5199

    Also erstmal gibt es bei Naturseide (wie bei Allem) unterschiedliche Qualitäten (und damit auch Preise) und neben Seidenraupen gibt es sogar Muscheln, die Seide produzieren. Außerdem gibt es da noch Kunstseide...


    Deine Frage nach den Fahnen ist so nicht zu beantworten. Ballonseide kann nämlich aus Naturseide, Polyester oder Polyamid bestehen - sonst wären die ganzen wunderhübschen Trainingsanzüge kaum zu solchen Spottpreisen haben.


    Also könnten tatsächlich gleichzeitig alle Fahnen aus Ballonseide UND aus Polyester sein ;)


    Aber genug kluggeschissen, ich werde mich mal ins Bettchen begeben und TTT TTT sein lassen...

    Wenn ich was Fertiges habe, nutze ich natürlich auch die ISP-Schnitstelle.


    Aber nicht beim Ausprobieren... Ich hab jedes Mal ein ungutes Gefühl, wenn ich so einen kleinen Freund in einen Sockel drücke, da fände ich Nullkraft / zero insertion force schon besser. Kaputt bekommen habe ich noch keinen AVR, aber irgendwie hätte ich bei 'nem ZIF-Sockel ein besseres Gefühl.


    Bei dem Dragon kann man ja einen ZIF bestücken und dann jeweils nach dem passenden Device Connectin Sheet belegen, was man braucht. Siehe hier ganz unten. Ich hatte halt gehofft, daß man das irgendwie trickreich auch ohne die ganzen (fehlerträchtigen) Steckbrücken hinbekommt.


    Aber gut. Ich werde mich von dieser Idee verabschieden und wohl einfach etwas abstumpfen müssen - ich mache mir wohl einfach a) immer und b) zu viele Sorgen...

    da muss n verbesserungsvorschlag an den hersteller gesendet werden! :-D

    Na das mach mal, grüß' mir Herrn DX. Wenn ich mir die regelmäßigen Kommentare zu lange bekanten Schwachstellen z.B. bei Taschenlampen ansehe, macht das wirklich den Eindruck, als würde a) DV viel drauf geben und b) es viele Käufer abschrecken...

    Ein brückengleichrichter ist da gar nicht drauf sondern vier einzelne dioden.

    Dann hast Du wohl eine andere Variante als die bei DX abgebildete!?

    Wär auch ziemlich sinnfrei, wenn ich die rausnehmen würde bei betrien ab wechselspannung. ;-)

    Dann wäre das ungünstig, japp ;)

    Au Mann, okay, daß "Schieben" das selbe wie das (mir aus anderen Foren bekannte) "Pushen" ist - das hätte ich auch erkennen können. Sorry!


    Ich finde auch keine Fehler im Layout, war aber auch an der Erstellung nicht beteiligt und bin da echt nicht der Experte. Sieht logisch aus - für einen ohne Ahnung!

    Nene, das war jetzt keine Kritik an einzelnen Usern - man kann sich ja durchaus für Sport UND Politik interessieren. Mir ging es um die (einfacheren) Medien...

    Hallo zusammen...


    Da ich jetzt doch mehr in dem Bereich machen will, möchte ich mir gern ein passendes Entwicklungsboard für die AVR-Familie zulegen. Ich schwanke die ganze Zeit zwischen was Billigem (Pollin: ATMEL Evaluations-Board) oder dem Dragon oder oder oder...


    Vielleicht stört das nur mich, aber ich habe kein Board mit einem ZIF-Sockel gefunden und bei den selbst bestückbaren (Dragon) könnte man wegen verschiedener Sockel für die unterschiedlichen Größen entweder Unsummen für je einen ZIF ausgeben oder mangels passender Größe gar keinen bestücken können.


    Hat da nicht irgendein findiger Tüftler ein Universal-Board mit EINEM zentralen, AVR-schonenden ZIF-Sockel entwickelt, was auf die verschiedenen ISP- und sonstigen Belegungen der kleinen und großen AVRs umschaltbar ist? Das wär doch Luxus...

    Das Autoradio vor der Tür wird hoffentlich nicht gestört, aber vielleicht kannst Du ja ein Handy mit FM-Empfänger auftreiben und in der Nähe testen. Wenn nicht, teste ich das irgendwann mal selbst... In meinem nächsten DX-Päckchen sind dann die Teile drin.

    Naja, die sind ja theoretisch schon fertig und wenn ein Anfänger will, kann er sich alle Basics anlesen und danach auch alle weiteren Antworten finden.


    Aber an dem Willen fehlt es wohl immer wieder :/


    Daß man unterm Strich auch noch mit Slottys dafür belohnt wird, sich möglichst wenig Mühe zu geben, macht es nicht besser...

    Es ist trotzdem irgendwie eine Leistung gar nix von der WM mitzubekommen.

    Wer sagt denn, daß er davon nichts mitbekommen hat? Aber beim Betreff "Weltmeisterschaft" und "da unten" kann es um alles gehen - ich hätte jetzt auf Hallenhalma oder Langeoog-Lochen getippt ;)


    Nur weil Passiv-Fußballer bei "WM" halt immer von Männerfußball ausgehen, muß dem ja nicht jeder folgen ;)


    Wen der Jogi van Löw nu mitnimmt, ist mir persönlich relativ wumpe und ich finde es faszinierend (bis teilweise beängstigend), was dieses Thema z.B. im Vergleich zu einem offenen Erdölbohrloch im Golf von Mexico oder der Landtagswahl in NRW an Aufmerksamkeit bekommt. Aber immer noch besser, das Stammtischgelaber an allen Ecken dreht sich um den Ball als noch unqualifizierter um Griechenland...


    Ich gucke mir die 19. Fußball-Weltmeisterschaft zum Teil bestimmt wieder bei einem passenden großen Public-Viewing an, aber das Diskutieren überlasse ich den Profis ;)