Beiträge von Lentas

    Spruzit von Neudorff, mit dem habe ich nun begonnen, soll gut gegen Läuse helfen. Spruzit=Rapsöl (damit das Zeug auf den Pflanzen bleibt) gepaart mit Pyrethrum. Neemöl hilft nur bedingt. Besser mit diesen Dingen zu arbeiten, als mit synthetischer Chemie. Denke Dein Ansatz ist auch besser, nicht mit synthetischer Chemie zu arbeiten.

    Bin Stammgast aufm Bauhof und hol dort aus den alten Pentium-Minen die KK samt Lüfter raus. Da Lüftern nicht im Wohnzimmer stattfindet, stört es auch nicht. Bisschen lüften schont auch den COB, Hälfte der Temp verlängert die Lebensdauer aufs 2-fache, ist so die Daumenregel beim Komponentenkühlung. Wieviel hast Du im Einsatz? Tomatos, Chilis?

    Inzwischen gibt's das neue Datenblatt zum Download auf der VS-Seite. Die Auswahl ist auf 6 Versionen gestiegen, zwei Lichtfarben (Bloom & Leaf) in drei Leistungs- und Größenklassen.


    Ich hätte nachwievor gerne 6 Stück DMS12CHAJW1 (Leaf). Nein, nicht nur "hätte gerne", sondern bei Verfügbarkeit bestelle ich definitiv. Könntet ihr die Teile wieder nachmessen, wie die Vorgängerversion auch? Ich bin besonders am Spektrum interessiert. Bittebittebitte :saint:...

    Ahoi,

    hast Du die COBs schon im Einsatz? In welcher Anordnung bzw. Kühlung sind sie vorgesehen.

    Dank vorab und Gruß aus Österreich :-)

    Danke OPL fürs Einstellen Deiner Projekte, ich bin grade am herumtüfteln, welche Fertigmodule ich verwenden könnte. Eigentlich würden mich die neuen 50cm Module des Forenbetreibers reizen, aber es gibt halt noch zu wenig Infos über Preis und Verfügbarkeit. Durch die Recherche bin ich an die Fa. Neonica gestoßen, die zwar komplette Lampen, aber auch Horticulture auf Reels verkaufen. Leider nur en Gros in 5m Rollen unter der Bezeichnung LED Strip Neonica Growy mit Bridgelux Leds.
    Begonnen habe ich mit den Växer Modulen von Ikea, möchte hier aber für die 2017er Tranche der Chilis und Tomaten ein wenig pimpen.
    Ich bin so frei und werde mir von Deiner Seite einige Ideen holen.
    :)

    moin,


    hast du vllt ein bild von deinem indoor gewächshaus?


    3-stöckiger krydda auch hier, mit 2 15er trays von ikea. in diesen trays habe ich jeweils einen air curtain von resun reingehängt und mache bubbles, damit sauerstoff in die nährlösung gelangt. ein problem bei krydda: die abwärme der led-leiste wärmt die nährlösung im darüberliegenden tray auf 25 grad+, was auf dauer nicht gut ist. habe daher zwischen metallboden und tray zwei leisten gelegt, damit der plastikbehälter einen gewissen abstand zum warmen metallboden gewinnt. so lässt sich die temperatur um 1 grad senken.
    hoffe es gibt bald genauere infos zu der neuen horticulture 50cm leiste :)

    Sind das die 50cm Leisten? Gibts dazu schon Daten, welche & wieviele LEDs kommen zum Einsatz?
    Ein paar Details bitte 8)


    Wie Broightloight hätte auch ich Växer Pflanzschalen am Start, zudem will ich jetzt im Jänner mit der neuen Tranche Habaneros und Rocotos beginnen.
    Fürs Tomaten vorziehen im Keller wollte ich schon bei Neonica Growy Modulen zuschlagen, um die 250W HPI-T zu ersetzen, aber vllt mal mit diesen Modulen probieren? hmmm...

    Also ich würd jetzt mal mit der Pimp-Aktion beginnen.
    Die beiden Module
    https://www.led-tech.de/de/LED…120--LT-2720_242_243.html
    https://www.led-tech.de/de/LED…120--LT-2721_242_245.html
    gibts im Shop, wer kann mir jetzt bezüglich der Netzgeräte beistehen? Meanwell-Teile, werden Konstantstromteile benötigt?
    Brauche ich Optiken? Fragen über Fragen...


    Übrigens lege ich in jeden 15er Tray auch eine kleine Wasserpumpe rein, damit die Nährlösung ständig in Bewegung bleibt :)
    [Blockierte Grafik: http://www.dott.at/tray.JPG]

    Guten Morgen werte Foris,


    vielen Dank für die Wortmeldungen hier. Möchte an der Stelle den Thread wieder zu der angesprochenen Ikea Leuchte zurückführen. Denn weder die Produktauskunft von Ikea selbst, noch Hinweise am Produkt oder der Verpackung konnten weiterhelfen. Nicht mal am Netzteil sind Daten zur Sekundärseite (Spannung,Strom) enthalten. Ist einfach ein weißes Plastikgehäuse.
    Jemand im Netz meinte, dass 50.- für diese Lampe hoffnunglos überteuert wären. Wie ist hier Eure Meinung dazu?


    Besten Dank und Gruß,
    Lentas

    Servus werte Foris,


    bin neu hier, aber gärtnerisch ein alter Hase. Habe einen großen Pachtgarten und beginne meist schon im Jänner mit Chilis, im Februar dann mit Tomatos. Bislang habe ich auf Grower-Equipment aus dem Hanfbedarf zurückgegriffen. Vor einigen Monaten bin ich dann für die Anzucht über die Växer Pflanzenbeleuchtung von Ikea gestolpert und habe mal 2 Stück um á 50.- erstanden.


    Als Elektronik-Interessierter (hier aber vornehmlich Funktechnik) wollte ich natürlich wissen, welche LEDs zum Einsatz kommen. Eine Lampe besteht aus 5 Stk 3-er Modulen, wobei 1 Modul zwei kaltweiße und eine rote LED beinhaltet (alle LEDs dürften jeweils mit 1W betrieben werden). Ein paar Interessierte hatten eine Spektralanalyse die rote LED betreffend erstellt. Ein Peak bei 666 nm, weitere Recherche ob es eine Osram Oslon SSL 80 sein könnte. Also Mail an Ikea, welche LED-Typen werden eingesetzt, welches Netzteil. Zurück kam das:


    vielen Dank für Ihre Anfrage. Die Netzspannung beträgt 220-240 VAc, 50-60 Hz.

    Spectral content:
    Blue light (380-499nm) 24%(±10%)
    Green light (500-599nm) 34%(±10%)
    Red light (600-780nm) 39%(±10%)


    So nun meine Fragen:
    Ich habe zwar hier im Forum nach DIY- Projekten gesucht, aber nur die Growberichte selbst gefunden. Wer hilft einem Silversurfer über die Straße?
    Die Ikea-Lampen sind 46,5cm lange Aluminiumprofile, ich würde gerne in dieser Länge selbst eine Lampe zusammenstellen. Explizite Module für Pflanzenbeleuchtung, wo bekomme ich die?


    Vorab schon herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    Es grüßt Lentas