Beiträge von bulldog06

    Ja die stiftleiste kannst du weglassen aber dann hast du keinen weg mehr den AVR zu Programmieren ausser du baust ihn aus.
    Im grunde ist die Reihenfolge der anschlüsse unwichtig wenn du den Code selber schreibst wenn der code aber schon fertig ist soltest du dich an die reihenfolge halten.

    Ist ja richtig das soeine Unbestückte Platine nicht viel kostet und es sich lohnt diese bei Herrn Radig zu kaufen. aber ich mache mir selbst ein layout für eine einseitige Platine gerade zum Experimentieren will ich nicht sone 5 euro Platine nutzen. wenn ich mir eine eigene mache spare ich mindestens 2,5 Euro, wenn ich dann diesen Funkt sender/Empfänger in ein Gerät einbauen will dann kaufe ich die von Hern Radig.

    Hallo Gemeinde,


    Da ich seit Jahren auf der suche nach einer günstigen Lösung für Wireless DMX war bin ich nun fündig geworden auf der Seite von Ulrich Radig http://www.ulrichradig.de/ unter der Ruprik DMX Light & Control steht der erste Eintrag DMX Funk die Firmware und Layout Datein stehen am Ende der Seite, aber nachdem ich gesehen wie simpel das Layout ist dachte ich mir das wäre auch was hier fürs Forum, da ich sicher nicht der einzige bin der sowas sucht.


    In den nächsten Tagen werde ich mal versuchen das Layout zu ändern damit es einseitig wird, denn es gibt immernoch leute wie mich die keine Doppelseitigen Layouts hinbekommen.

    Also ich würde Leds entweder 5mm oder 10mm Diffuse nehmen oder 5050 Leds .
    Die 8mm Glasplatte wird schon einiges an licht schlucken aber es soll ja keine Raumbeleuchtung werden.
    Auch sollte man sagen das du pro Farbe immer einen Wiederstand brauchst da die 3 Farben einer RGB Led verschiedene Spannungen brauchen.
    Ich an deiner Stelle würde aber mit WS2812 5050 Leds arbeiten die haben einen eingebauten Controller den du dann über ein Arduino oder einen Normalen AVR ansprechen kannst, so kannst du jedes Feld einfach steuern und das ganze als Matrix nutzen.

    Hört sich super an, aber ein kleiner einwand von mir, warum ein eigenes Board entwickeln es gibt schon alles was man dafür braucht z.B. es Gibt die Arduinos und deren Clone und das Sedu beide kannst du Prima als Grundlage nutzen aber im großen und ganzen sind es alles AVR´s mit Kleinzeug wie dem FTDI chip dran. es würde sichelich erstmal reichen die Firmware an andere Avrs anzupassen, aber ist nur meine meinung.
    Auch wäre eine Ausgabe für mehrere Led Stripes interessant oder auch ansteuerung von RGBW.
    Desweiteren habe ich vor kurzen für das Seduboard ein 24 Kanal Mosfet Addon eintworfen da brauch man auch keine Led repeater mehr.
    Auch wäre es cool die Software Lan fähig zumachen ähnlich wie Artnet.
    Aber troz allem bin ich sehr beindruckt von der idee.

    Ist ein schönes Projekt , leider läst es sich für normale anwenden die kein Arduino haben nicht wirklich nutzen, am besten ists wenn du das ganze noch für einen normalen AVR umschreibst sollte fix gehen am besten für das Seduboard was hier im Board sehr beliebt ist.


    Amsonsten echt hut ab tolle Leistung

    so einfach wird es nicht gehen da die Leds ja dann bei 50Hz flackern, du brauchst einen Brückengleichrichter um aus den 230 Volt Wechselspannung eine Gleichspannung zu machen, auch brauchst du Kondensatoren und Wiederstände um an den Leds den strom einzustellen sonst rauchen deine Leds ab, und bitte lass die finger von Steckdosenstrom damit sollten nur leute arbeiten die Davon was verstehen und da du nachfragen mustest glaube ich das du dafür nicht befähigt bist, nutze lieber Led Netzteile die sind sicherer.


    Wenn du troz Warnung denoch damit was machen willst google einafch mal nach Leds an 230 Volt wechselspannung da findest du einige schaltpläne die dir die verschidenen möglichkeiten zeigen.

    Zitat

    Pesi, leider sind deine gezeigten LEDs keine ALternative, da "Common Andode".

    Doch sind sie steht auch in der Beschreibung das diese 6 Pins haben und für Reihenschaltung geeignet sind im gegensatz zu den 4 Pin leds.

    Ich musste mich quasi zwangsweise dazu entscheiden Dil Wiederstände zu nehmen sonst hätte es Progleme mit der Massefläche gegeben weil einfach zuwenig Strom zu den Fets gekommen wäre ,bei meiner anordnung.
    Auch habe ich mich bewust zu den IRLML2502 entschieden weil ich die hier massenweise liegen habe, aber sicherlich wären auch andere kein Problem gewesen.


    Danke auch für das Templet aber bei meiner version hier ist es so das ich es für einen spezielen zweck gemacht habe das beide Board durch kabel verbunden sind, aber es ist so jeder der will kann das Board ja anders machen. Aber es wird noch irgendwann ein Board mit Fets geben die mehr leistung haben als die IRLML2502 und da werde ich das mit dem aufstecken machen.

    Hallo Gemeinde,


    Da ich für eine Anwendung für mein Seduboard ein Poweraddon braucht habe ich kurzerhand mal eins in Eagle zusammengeklickt, Ich habs es noch nicht getestet aber zumindest wollte ich mal die Pläne einstelle das mal jemand drüberschaut und sagt obs so gehen würde.
    Ich weis das ich damit kein Schönheitswettbewerb gewinne aber das war nicht das Ziel.


    Zum Board, es ist für die 24Kanal SoftPWM von Pesi, die Platine ist für 2 Spannungsbereiche ausgelegt so kann man auf kanal 1-12 z.B. 12 Volt Spannung nutzen und auf Kanal 13-24 z.B. 15 Volt.
    Das Addon hat Markierungen für Bohrlöcher wo Stehbolzen angeschraubt werden können so kann das Addonboard das Seduboard huckepack nehmen verbunden werden beide Boards über 3 10 Polige Flachbandkabel mit Wannensteckern.
    Die Platine habe ich Einseitig gestalltet damit es leit nachzubauen ist alle Teile sind DIL bis auf die Mosfets diese sind in SMD es sind IRLML2502.


    Hier mal ein Paar Bilder
    [Blockierte Grafik: http://i.imagebanana.com/img/z3zsyjfd/thumb/Schaltplan.png]


    [Blockierte Grafik: http://i.imagebanana.com/img/x6vczpvb/thumb/Board.png]


    [Blockierte Grafik: http://i.imagebanana.com/img/xlmn75xq/thumb/Board1.png]


    Desktop.zip

    Aus diesen Grund möchte ich demnächst 2 Seduboards im PC nutzen eins das derzeit Mit der 24 Kanal PWM Soft läuft und an andere Geräte noch das DMX signal liefert und bald das Zweite mit der WS28xx Firmware. Jetzt arbeite ich nurnoch dran eine Leistungsstufe für das Seduboard zu bauen aus 24 IRLML2502 das dürfte für die meisten kleineren Projekte reichen aber auch eine Leistungsstufe aus den IRLZ34N Fets werde ich mal bauen und dann mal hier einstellen.