Beiträge von bulldog06

    Du betreibst einzelne LEDs an 5-12V mit Widerständen? Na hoffentlich hast du den dann für die 12V ausgelegt :S Zumindest heizt das im Winter noch ein bisschen mit ;)

    Die leds sind alle in reihe geschaltet und jede leiste hat ein Hochlastwiederstand.
    Ein HTPC ist ein Desktopgehäuse speziel für Multimedia.
    Wie ist das gemeint mit dem Paralelschalten der empfänger kann ich mit da einfach ein DMX Y-Kabel bauen oder wie ?
    Wegen den 30K Emfpänger habe ich mal geschaut sieht auch sehr gut aus muus mal anfragen vieleicht hat er noch welche da

    Platinen hab' ich noch abzugeben für 3,50 EUR/Stück, ggf. kann ich sie Dir auch bestücken/flashen.

    ich weiß dein Angebot zuschätzen aber 8 Kanale hmm... wären es 9 oder 12 wäre das Klasse aber 8 sind nicht gerade praktisch für RGB LEDs außer man nimmt RGBW LEDs aber die habe ich leider nicht.


    Hast du die denn garnicht in Reihe geschaltet ?
    Sind das die 4 Pin RGBs ?

    nein habe die nicht in reihe geschaltet falls mal eine ausfällt gehen die anderen wenigstens noch.


    Und ja ist wirklich etwas unökonomisch mit den wiederständen aber nicht wirklich schlimm.


    Also die hier geposteten Sachen habe leider zuwenig Ausgänge und ich habe auch nicht vor 10 oder 12 solcher Empfänger zu bauen wollte das in einen alten HTPC gehäuse unterbringen ich meine ja nur da pssen sicherlich nicht 12 solcher bausteine rein, desweiteren weiß ich garnicht wie ich die z.B. 10-12 Empfänger zusammenschalten soll.
    Die Transistoren bzw FET´s durch stärkere zu ersetzten ist ne einfache aber gute Idee aber da brauche ich mal hilfe da ich nicht weiß welche ich da am besten nehmen kann so gut kenne ich mich mit Transistoren nicht aus, ich hoffe ihr habt da nen link für mich.

    Der Andy KEH vorgeschlagenen Schaltplan ist schon in Ordnung. ;)
    Da sind nur minimale Anpassungen vorzunehmen. ^^

    JA das ist mein problem ich bin nicht so electronic erfahren um zu wissen was ich da ändern muss bis jetzt habe ich die meisten dinge nur einfach nachgebaut aber noch nie was geändert oder angepasst.
    Wäre super wenn jemand mir bei der anpassung helfen könnte.
    Und natürlich brauch ich hilfe bei der erweiterung den 3 Kanäle sind zuwenig müssen ja immer 36 Kanäle sein,
    wichtig ist das das gerät die nicht nur einschalten kann sondern auch durch PWM die heligkeit der leisten reguliern kann.

    habe mir das mal durchgelesen aber hat mir nicht wirklich geholfen.
    Leider muss ich gestehen das ich nicht superviel ahnung von den ganzen habe,
    mit Microcontrollern haber ich erst angefangen und mein projekt ist schon ein wenig groß
    aber am besten wäre ein schaltplan und der quellcode dafür so das ich wirklich die 12 leisten ansteuern kann.
    die meisten hier im forum gebastelten DMX Empfänger haben einfach zu wenig power im mA bereich leider brauch ich aber eine Dimmer der je kanal auch 1,8 A verträgt und auch die 12 volt ausgibt.
    Will mit dem ganzen soun 2 light realisieren

    Hallo Board-User


    Bin Neu hier und habe ein paar fragen zu einen Sound 2 Light Projekt was ich bauen will.


    Also ich habe hier 12 RGB Lichleisten Marke eigenbau mit jeweils 30 RGB Superflux Leds
    jede leiste ist 2 meter lang und soll über DMX Gesteurt werden dh. pro leiste wären da 3 dmx kanäle also insgesammt 36 kanäle.
    Mit den Grundlagen von DMX habe ich mich vertraut gemacht und hoffe ich poste hier nix falschen wenn ja korigiert mich.
    also ein USB DMX interface habe ich schon zusammengelötet und habs beim kumpel getestet.


    So nun mein Problem.
    Jetzt brauch ich ein DMX Empfänger am besten zum selber bauen womit ich die leisten ansprechen kann
    Daten soeiner leiste


    2 meter segment 30 leds 5-12 volt, 21,6 Watt, 1,8A ( wenn alle 3 kanäle an und volle leistung ziehen)
    die geammt leistung aller led leisten ist 5-12 volt, 259 watt, 21,6 a Stromversorgung kommt über ein umgebautes PC Netzteil.
    hoffe ihr könnt mir da helfen