Beiträge von Tante Jens

    Hi Pesi, danke für dein Post!



    im Prinzip am einfachsten aufzubauen wäre das mit nem kleinen µC, da könnte man sich die Zeitschaltuhr auch noch sparen - die Blink-LEDs wird man auch nicht per PWM dimmen können, weil die ja dann ständig ein- und ausgeschaltet werden, und die Blinkelektronik dabei durcheinander kommt...


    Ein µC ist ein Microcontroller, richtig?
    Müsste man den nicht programmieren? (...das Ding ist, ich stoß mit meinen Kenntnissen ja schon jetzt an meine Grenzen)
    Aber das wär insofern natürlich praktisch, als dass ich das ding dann auch per Akku betreiben könnte, wenn du sagst, das würde die Zeitschaltuhr überflüssig machen. Mir kam nämlich gerade der Gedanke, dass der 'Apparat' ja direkt auf meinem Gesicht liegen würde und das evtl. nicht ungefährlich ist (Steckdosenstrom und so)... Ich muss halt die Möglichkeit haben, festzulegen wann und für wie lange die LEDs blinken sollen, und dass auch möglichst flexibel damit ich herumexperimentieren kann, welche Einstellung (Blinkdauer etc.) am besten ist..



    Zitat

    o.T.: ich benutze immer Reality-Checks, das geht recht gut - einfach paar Mal am Tag bewusst nachschauen, wie viele Finger an der Hand sind, dann macht man das im Traum auch automatisch immer wieder mal, sieht dann statt 5 Fingern nur ein undefinierbares Gewusel und weiß Bescheid... ;)


    Ja das Klarträumen is schon echt ne spannende Angelegenheit..

    Hier die Daten der gekauften Teile
    ----------------------------------------


    1. LED 3 RG :: Duo-LED, 2pin, 3mm, rot / grün
    Farbwechsel durch Polaritätswechsel.
    rot/grün (625/565nm)
    Gehäuse farblos, diffus
    Abstrahlwinkel: 60°
    20mA
    8-40mcd
    RoHS: konform


    2.LED 3 RY :: Duo-LED, 2pin, 3mm, rot / gelb
    Farbwechsel durch Polaritätswechsel.
    rot/gelb
    Gehäuse farblos, diffus
    Abstrahlwinkel: 60°
    20mA
    8-40mcd
    RoHS: konform


    3. LED 5 RG :: Duo-LED, 5mm, 2pin, rot / grün
    Farbwechsel durch Polaritätswechsel.
    rot/grün (625/565nm)
    Gehäuse farblos, diffus
    Abstrahlwinkel: 60°
    20mA
    20-50mcd
    RoHS: konform


    4. LED BL 5MM GE :: Blink-LED, 5mm, gelb
    Gehäuse eingefärbt, diffus.
    Abstrahlwinkel: 60°
    VF = 5V
    (590nm)/5-32mcd
    GaAsP/GaP
    RoHS: konform


    5. LED BL 5MM RT :: Blink-LED, 5mm, rot
    Gehäuse eingefärbt, diffus.
    Abstrahlwinkel: 60°
    VF = 5V
    (700nm)/2-8mcd
    GaP
    RoHS: konform


    6. Stecker-Schaltnetzteil, 1000mA:
    [Blockierte Grafik: http://www.reichelt.de/bilder//web/artikel/D400/SNT1000_bulk.jpg]


    Universal PWM stabilisierter AC/DC Adapter
    Kompaktes und leichtes, stabilisiertes Schalt-Netzgerät mit sehr hohem Wirkungsgrad und umkehrbarer Polarität. Mit Überlastschutz, Kurzschlussschutz und Überhitzungsschutz.


    Sekundär: 3,0 - 4,5 - 5,0 - 6,0 - 9,0 - 12 Volt
    max 1000 mA über alle Spannungsbereiche
    Mit 7 Adaptersteckern:
    - Klinkenstecker
    3,5mm
    - Hohlstecker/ z. T. gewinkelt:
    2,35 x 0,75mm
    3,5 x 1,35mm
    4,0 x 1,7mm
    5,0 x 2,1mm
    5,5 x 1,5mm
    5,5 x 2,5mm
    Verpackungsgewicht: 0.2kg
    RoHS: konform


    7. TIMER DIGI :: Digi-Zeitschaltuhr f. Steckdose, max 3500W:
    [Blockierte Grafik: http://www.reichelt.de/bilder//web/artikel/D710/TIMERDIGI.jpg]


    Digitale Wochenzeitschaltuhr.
    Schaltleistung:
    • 16A ohmsche Last
    • 2A induktive Last
    Leistungsaufnahme des angeschlossenen Gerätes
    • max. 3500W
    • Gangreserve: ca. 100h
    • min. Schaltzeit: 1Min.
    • 12 Speicher (6xEin/6xAus)
    Verpackungsgewicht: 0.195kg
    RoHS: konform

    Vielen Dank euch beiden erstmal !


    SBN89 : Ich glaube das ist eine gute Idee, mich erstmal in die Grundlagen reinzulesen.
    Merke doch, dass mir ein grundlegendes Verständnis fehlt. Den verlinkten Beitrag werd ich mir direkt mal durchlesen, um dann hoffentlich gezieltere
    Fragen stellen, oder mir diese selbst schon zu beantworten zu können.


    Also ich muss sagen, Elektronik hab ich früher im Physikunterricht immer gehasst, aber ich finds immer wieder bemerkenswert wie die - vermeintlich - trockensten Themen plötzlich sehr interessant werden, wenn sie aus praktischen Gründen für einen wichtig werden.


    Die technischen Daten der LEDs folgen in Kürze.


    Shuzz :
    Werde auch auf dein Post in Kürze zurückkommen. Dank dir erstmal!

    Hi allerseits!


    Bin neu in diesem Forum und leider auch auf dem Gebiet Elektronik und LED-Technik. Aber vielleicht nimmt sich ja jemand meiner an.. Mein Anliegen:


    Ich baue eine REM-Maske zum Klarträumen - d.h. eine Schlafmaske mit eingebauten Blink-LEDs, die per Zeitschaltuhr zum blinken gebracht werden sollen während ich mich in der REM-Phase befinde, und mir somit einen 'Cue' liefern sollen, dass ich träume. Das als Einleitung, für jene die das Thema Klarträumen auch interessieren mag.


    Aussehen soll das Ding so (zitiere aus Klartraumforum):
    Man nehme:
    2 Blinkdioden für 15 Cent
    1 Schlafmaske
    1 Trafo mit ca 4 Volt-Ausgang [Oder Schaltnetzteil]
    1 Zeitschaltuhr (mit Minutengenauer Einstellung)
    etwas Draht
    In der Maske zwei kleine Löcher wo die Augen sind. Blinkdioden rein. Jeweils ein Ende der Dioden
    mit der anderen Diode verbinden. Die freien Enden der Dioden zur Stromquelle. Stromquelle an
    Zeitschaltuhr anschließen.


    ---


    So, jetzt zu meiner eigentlichen Frage:
    Wie füge ich der oben genannten 'Apparatur'/ Schaltung einen Dimmer hinzu? Würde gerne die Helligkeit der LEDs bequem per Rädchen regeln können. Wenn sie nämlich zu hell blinken, führt dies zum Aufwachen, wenn sie allerdings zu schwach blinken, ist das Signal nicht prägnant genug und geht im Traum unter (d.h. es wird irgendwie ins Traumgeschehen eingebaut und man rafft nicht, dass es der 'Cue' ist, der einen dran erinnern soll, dass man gerade träumt).


    Habe schon irgendwo aufgeschnappt, dass man dies per Vorwiderstand und Poti hinbekommt. KAnn mir jemand sagen was ich da genau brauche?
    Und wie bzw. wo ich es verschalte?


    Hier nochmal die bisher zusammengekauften Teile:
    -> Verschiedene 3mm und 5mm Blink bzw. Duo-LEDS
    (rot, rot-grün, regenbogenfarben etc.)


    -> Schaltnetzteil
    [Universal PWM stabilisierter AC/DC Adapter
    Sekundär: 3,0 - 4,5 - 5,0 - 6,0 - 9,0 - 12 Volt
    max 1000 mA über alle Spannungsbereiche]


    -> Digitale minutengenaue Zeitschaltuhr


    ---


    Dankbar für jede Antwort Smile


    Grüße
    Tante Jens