Beiträge von trolly

    Hi,
    vielen Dank an Euch beide für eure Antworten!
    Könnt ihr noch etwas zur Präsizion sagen mit der eingestellte Strom- und Spannungswerte eingehalten werde. Irgendwie tue ich mich schwer dazu etwas genaues auf der ELV Seite zu finden.


    Beste Grüße
    trolly


    Edit hier die Links


    PS5330 S.9

    PS3005D S.9


    Welches ist sozusagen besser? Wenn ich es richtig sehe ist das PS5330 genauer

    Hallo :)
    um verschiedene LEDs bei verschiedenen Strömen testen zu können wollte ich mir ein Labornetzgerät kaufen.
    Natürlich möchte ich einigermaßen Qualität und Leistung bei wahrscheinlich geringem Preis :D Aber da es nun mal nur ein Hobby ist möchte ich nicht unbedingt mehr als 200€ ausgeben.


    Welches würdet ihr mir empfehlen?
    Auf welche Werte ist zu achten?


    Habe bisher folgende gefunden:
    ELV PPS 5330


    und auf Ebay z.b. Dieses


    Mir geht es natürlich darum dass die Stromwerte möglichst genau sind :)


    Viele Grüße
    trolly

    Hi,
    vielen Dank L4m4 für deine Antwort! Leider ist mir so ein Strahler nicht schick genug ; )
    Bisher hatte ich noch folgende Sachen gesehen, die wie schon gesagt, meine Anforderungen nicht erfüllen.
    Vielleicht hast Du / habt Ihr noch eine Idee wenn ihr die Optionen seht .


    Option 1
    Allerdings funktionieren die Links in der Beschreibung nicht?! Was kommt da jetzt rein? Zweite Problem: Ich kann diesen nicht ausrichten


    Option 2
    Zu wenig Leistung, keine Fokussierung, starr

    Option 3

    kann man wohl nicht direkt ansteuern und dimmen. Qualität?


    Option 4
    fast wie Option 3. Allerdings ist hier kein Abstrahlwinkel angegeben.
    Zudem würde ich eher Richtung 4000K tendieren.



    Insgesamt wäre Option 3 und 4 wohl am praktikabelsten. Allerdings könnte ich damit nicht die Dimmung realisieren :(


    Habt ihr noch Ideen?


    Vielen Dank
    trolly

    Hallo ;)
    Ich habe mich entschlossen euch um Rat zu fragen, da ich mit meinen Suchergebnissen noch nicht zufrieden bin.


    Es geht darum, dass ich gerne vor dem Haus die Treppe + Weg, sowie die Auffahrt beleuchten würde.
    Montiert werden könnten die Leuchten unterhalb eines Balkons in ca. 5m Höhe. (siehe Querschnitt LED 1)
    Da jedoch auch der Fußweg und die Platte zur Treppe beleuchtet werden soll (siehe LED2) benötigt man wahrscheinlich mehrere Lampe die man dann am Balkon befestigt:


    Aufgrund der Höhe bräuchte war mein erster Gedanke Spots zu verwenden, da man schlecht das Nachbarhaus beleuchten kann und man somit gezielt z.B. mit einem Spot Treppe und den Gehweg zur Treppe ausleuchten könnte.
    Einen zweiten könnte man dann auf den Fußweg richten. Den dritten auf die Auffahrt.



    Nun habe ich im Internet schon ein paar Spots gefunden bin aber nicht zufrieden. Zum Teil waren die schon bestückt mit LEDs.
    Ich habe folgende Anforderungen:


    - IP64 oder ähnlich (außenbereich)


    - Sehr schönes Warmweiß (kein Gelbstich, kein Blaustich)


    - ausrichtbar


    - mittlere Fokussierung (denn der Balkon ist 5m hoch)


    - dimmbar wenn möglich (hier war mein Gedanke dass die Beleuchtung abends auf niedrigem Level läuft. Löst ein Bewegungsmelder aus, wird die Helligkeit über 2s auf das Ziellevel erhöht).



    Es wäre natürlich toll wenn es einen fertigen Spot gibt, der die Anforderungen erfüllt. Alternativ wäre sonst ein Spot Gehäuse gut, in dass ich die LEDs einfach einbauen kann.


    Wenn ihr eine Alternativ-Idee habt - immer her damit :D
    Beim Fußweg (8-10m) habe ich mir auch schon überlegt einfach einen Slimstripe zu montieren :)


    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    trolly

    Hallo liebe LED Fans,
    vor einer Weile habe ich hier schonmal ein Thema zu Replacements gestartet. Leider war die Auswahl damals noch nicht so toll.
    Da Die Forensuche jetzt keine groß neuen Themen hervorgebracht hat (außer die CREE für USA) mach ich ein aktuelles Thema auf.


    Mein Gedanke:
    LED Replacement wäre super, da keine Arbeit.
    Selbstbau ist z.B. nicht so einfach bei einer Lampe die bisher E14 Kerzen hat und Rund abstrahlt.
    Bei einer Wohnzimmerlampe würde ich den Selbstbau eher wagen/machen.


    Meine Probleme:
    Welche Reps sind gut und preiswert?
    Wie funktioniert das mit der Kühlung bei einem geschlossenen Lampenschirm?
    Die eine Lampe ist z.B. ein Kegel der nach unten zeigt. 17cm Durchmesser oben und insgesamt ca. 24cm hoch. Geht die LED Rep darin an der Hitze kaputt? Bisher sind 60W drin, d.h. 12 W Reps?


    Ich habe herausgefunden, dass die Phillips Master LEDs sehr gut sind. Jedoch ist das beim Preis leider nicht so. 30€ für ein Replacement sind mir dann doch etwas zu viel. Zumal die Produktionskosten frei geschätzt wohl eher max. 2-3 € betragen :D ?! ???


    Daher wollte ich mal ein paar Alternativen ausprobieren. Was sagt ihr zu folgenden Lampen:
    http://www.aliexpress.com/item…b-E27-lamp/479288822.html


    http://www.aliexpress.com/item…g-SMD-5630/657276838.html


    http://www.aliexpress.com/item…old-Candle/699005950.html



    Danke für Eure Hilfe
    trolly

    Hi,
    leider ist das echt zu teuer weil ich das ja privat brauche und die Einsatzzeit nicht über 3-4h im Winter hinaus geht.
    Vor allem wenn die LEDs dann mehr verbrauchen, bliebe nur der "Style" Effekt =(
    Wie sind solche Leuchten eigentlich vom CRI Wert?
    Habe nun ein paar 9xx (Vollspektrum / 5-Banden) Röhren bestellt. Dies haben ca. einen CRI von 90 was doch echt super ist :)
    Und trotzdem kosten Sie dann nur ca 6€.
    Die 3 Banden gibts für 3,5€.


    Trotzdem vielen Dank an Euch für die Beratung!. Leider ist es noch zu teuer, solange man keinen 8h Betrieb hat und viele Lumen benötigt.


    Grüße
    trolly

    Weißt du zufällig welcher Emitter verbaut ist?
    Wieviel und welche Batterien benötigt werden? <-- ( damit könnte man dann die 5W grob überprüfen ^^).


    Bei Aldi Nord gibts anscheinend eine 10W Lampe.


    Halte von diesen Wattangaben sowieso nichts. Sie sollten lieber mal die Lumen angeben.

    Hallo,
    vielen Dank für Eure beiden Antworten!
    Nun noch ein paar Anmerkungen/Fragen zu angerdan's Post:
    - Ich glaube eine Gefrierschrankbeleuchtung hat zu wenig Lumen
    - Stattdessen eher die Feuchtraum / Parkhausbeleuchtung


    Aber
    - Wo kann ich diese überhaupt kaufen? Nur direkt bei Phillips?
    - Wisst ihr wieviel so eine Pacific mit 3800 lm ca kostet?



    Zitat

    Drossel, Starter und Kompensationskondensator raus, EVG rein. Oder
    direkt ne Feuchraumwannenleuchte mit EVG kaufen, kosten ja auch nur
    ~30€.

    Ok das ist eine Option. Aber ist es theretisch/praktisch nicht sinnvoller ein EVG für 3 Lampen zu holen oder tut das nichts zur Sache?


    Grüße
    trolly

    Hallo!
    Super vielen Dank für die rege Beteilung an der Lösungsdiskussion :) (was für ein Wort :-D)
    LEDs hab ich mir schon mehrfach überlegt, wahrscheinlich probiere ich sie demnächst mal für eine Lampe am Haus aus.


    Jedoch sind mir LED glaube ich zu teuer für solche Anwendungen ( ich müsste z.B. 4 Neon Lampen die je ca 5k Lumen haben ersetzen).
    Zumal ich leider noch keine große Erfahrung auf der LED Ebene habe.
    Vielleicht sind sie billiger, aber nur wenn sie ihre Lebensdauer perfekt erfüllen. Und gerade in diesem Punkt traue ich den fertig konfektionierten Waren noch nicht. Halten diese wirklich entsprechend länger? Gibt es noch weitere Tests?
    Die zu ersetzenden Lampen laufen max. 2-3h am Tag, wodurch der STromspareffekt nicht so extrem ist.


    Das größte Problem, auf das ich noch keine Antwort gefunden habe ist jedoch die Feuchtigkeit.
    Die Neonlampen sind alle draußen montiert und somit ist es gerade jetzt im Winter feucht. D.h. ich bräuchte für die LEDs ein Gehäuse, das die Feuchtigkeit abhält, da sie sonst kaputt gehen/korrodieren. (<-- ist das soweit richtig?)
    Und solch ein Gehäuse (das wiederum auch die Wärme abführen muss) habe ich noch nicht finden können. Wenn ihr eines habt, würde ich mich über einen Hinweis freuen!



    Ein LED Strahler ist für mich nicht direkt attraktiv. Zumindest müsste ich ein deutlich stärkeres Modell wählen, diese (mind. 4 STck) dann montieren und verkabeln ;)


    EVG:
    Hier habe ich leider nur welche gefunden, die bis max -5° gehen. Es sollten aber dann schon -20 drin sein.
    Weiterhin folgende Frage:
    Könnte ich das EVG problemlos montieren (Z.B. für 3 Röhren auf einmal). Und funktionieren diese dann auch noch in der alten Halterung (die ja einen normalen Zünder vorsieht).?



    Beste Grüße
    trolly

    Hi,
    also das mit den -40 habe ich mir auch überlegt, ob es sinnvoll ist. Allerdings schaffen wir es hier schon auf -17 wenn der Winter etwas kälter ist.
    Und dann hat der ander Zünder noch etwas Kapazität. Zumal dieser so ein Elektronischer Zünder ist. Die Kosten praktisch immer so viel ;)


    Die Röhren werde ich aber auf jeden Fall nun ersetzen. Habe heute schon nach den passenden gesucht. Osram kosten 4€ :)


    Grüße
    trolly

    Hallo L4m4,
    danke für deine Antwort.


    Nun noch kurz die Frage:
    wo ist der Unterschied zwischen einem elektronischen STarter und einem Sicherungsstarter?
    Vor allem zu ersterem habe ich keine Infos gefunden ;)
    Der letztere ist anscheinend ein "normaler" Starter mit einen Thermoelement, dass den STartvorgang nach mehreren Fehlzündungen abbricht um eine Überbelastung zu vermeiden.


    Als Starter habe ich nun einen speziellen ausfindig gemacht.
    Für Leute die ähnliche Probleme im Außenbereich haben [ habe den Starter noch nicht getestet!!!]:
    Frigostart , speziell auch für Tieftemperaturen. (normale STarter meistens bis max. -20° , dieser bis max. -40°).


    Grüße
    trolly

    Liebe Forenmitglieder,
    ich habe im Außenbereich für eine "Hallen"beleuchtung (vll 10x20m) 2 Neonröhren im Einsatz.
    Bei den aktuell sehr kühlen Temperaturen starten diese jedoch öfters gar nicht. Starter wurde gewechselt- gleiches Problem.


    1.) Liegt es an den Röhren? (sind schon älter :D, würde mal auf 10Jahre o.ä. tippen).
    2.) Was sind qualitativ hochwertige Röhren (Hersteller, Modelle?)
    3.) Woran erkenne ich hochwertige Starter :)


    Natürlich habe ich mir auch gedanken über LEDs gemacht.
    Evtl diese KSQ mit diesen LEDs.
    Jedoch weiß ich nicht, wie das mit der Feuchteempfindlichkeit ist. Die Neonröhren haben aktuell nicht ienmal ein extra Gehäuse drum rum und es hat ja all die Jahre prima funktioniert. Die KSQ ist zwar IP´67 aber was ist mit den LEDs.
    Wie würde ich diese am besten gegen Feuchtigkeit schützen? Denn gerade jetzt im Winter korrodieren die im Nu (würde ich mal behaupten :D )


    Beste Grüße
    trolly

    Hallo :)
    sehr interessantes Thema. Im Folgenden ein paar Fragen die mir dazu eingefallen sind.


    Das heißt man kauft eine blaue LED und legt dann über die Lampe den Remote Phosphor?


    wovon hängt dann der CRI ab?


    Warum hat Philips auch noch rote LEDs hinter dem Remote Phosphor? Wie wird deren Licht umgewandelt?


    Gibt es den Remote Phosphor in unterschiedlichen Stärken? Wenn ja - wie ändert sich der Effekt?


    Grüße
    trolly

    Hi ,
    wallace
    ok ich hatte nur Batterien gesehen, bei denen das irg wie getrennt ist. Also die zwar das eine haben aber deas andere nicht ;)


    Wie sieht es mit den Panasonic Zellen aussieht? Manche verkaufen die als protected, andere schreiben dazu, dass sie es nicht sind.


    Ist es ein Problem wenn die nicht protected sind?


    Wo ist der Tiefenentladungsschutz integriert?
    Grüße
    trolly

    Hallo wallace,
    vielen Dank ich habe jetzt einfach mal welche bestellt :D Wenn ich Zeit und eine gute Kamera habe (wo ich Verschlusszeit usw konfigurieren kann) kann ich dann auch mal Fotos machen.


    zum Beitrag von bower1988
    Die Zellen sind aber nicht protected oder? Also keine Kurzschlusssicherung.
    Ist das ein Problem?
    Wie ist das mit einem Tiefenentladungsschutz. Haben den die Standard-Protected-Akkus dabei?


    Danke für Eure Hilfe
    Beste Grüße
    trolly

    Hallo l4m4,
    Danke für deinen Post!
    Leider ist dein Angebot gerade nicht nach Deutschland lieferbar. Muss ich wohl also teurer direkt von tomtop bestellen ;)
    Aber ich habe mit einem Forenmitglied geredet und mir wurde gesagt, dass die Lampe sehr schnell heiß wird und spätestens nach 15 min abschaltet. Stimmt das?
    Habt ihr zufällig auch diese Lampe und könnt mir sagen, ob nun die "Sipik" oder diese andere Lampe heller ist?


    Kennt einer ovn euch diese Lampe?
    Beste Grüße
    trolly

    Hallo,
    wow super vielen Dank an Euch für die vielen Antworten :)
    Auch für die 5 - Mode Erklärung. Habs verstanden ;)


    Nun noch einige Fragen ;)


    Zu den Beiträgen
    von Wallace:
    Ist die Sipik SK68 wirklich so hell wie die "300 Lumen" Lampe welche ich verlinkt habe? Oder ist sie eine etwas schwächere Alternative?


    von bower1988:
    Sind das dann auch orginal Akkus :) Kann man die sorgenfrei kaufen?


    Allgemein
    Könnt ihr mir auch noch ein 4fach Ladegerät empfehlen?
    Oder könnt ihr mir allgemein sagen, ob es bestimmte Features haben muss?


    Wie ist das mit Akkus? bei denen mit hoher mAh habe ich oft negative Bewertungen gelesen (Fake Kapazität).
    Die von Panasonic sehen gut aus, wenn es orignal sind :)
    Muss ich mich nur noch zwischen den günstigeren Trustfire und dne Panasonic entscheiden.


    Viele Grüße
    trolly