Beiträge von wastl46

    Hallo,
    ich habe mir vor kurzem ein Arduino Pro mini + Arduino Serial USB Board via Ebay gekauft.
    Den Pro habe ich deswegen genommen weil ich mir dachte ich brauche vielleicht mal eher eine kleines Board für Projekte bei RC-Modellen oder so.
    Etwas blöd nur, dass das Übertragen der Sketches dann eben nicht so einfach fällt oder fallen kann.


    Die boards sind entsprechend der Grafik angeschlossen (Wieso eig. nicht an den Anschlüssen an der Front der beiden Modelle"programminhead" ??) und trotzdem kommt beim Übertragen immer die Meldung:
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding


    Arbeite an einem MAC.

    Hallo, ich versuche scho länger zu Optiken von Gaggione zu kommen. Das Unternehmen antwortet nicht auf Anfragen.


    Ich würde einige der LLC01.. Optiken testen :(
    Keine Ahnung wie ich zu denen komme..

    So ich muss einfach fragen ^^


    Ich möchte die Lötstation nun bestellen und weis nicht ob ich vielleicht eine zweite Lötspitze dazu nehmen soll.
    Aber welche Lötspitzenform für welche Anwendung ich verwende, dass weis ich nicht und kann auch nichts finden :/


    Eventuell eine die weiters für SMD von Vorteil ist.
    Was verwendet ihr?

    Tut mir leid, ich dachte mir zuerst dass es sowas eigentlich geben sollte. Leider zu wenig gesucht sorry.


    Naja den Ersa pico könnte ich um 117€ haben. Angeblich ist der nicht ESD. Doch die 177€ für den nano möchte ich nicht aufzahlen nur für ESD und einem richtigen Temperatursensor.


    Ich möchte damit löten:
    Alu-Platinen, Standart-Platinen, Kabeln, teils SMD.


    Wichtig ist mir:
    Schnelles Aufheizen, einige Spitzen zur Auswahl, Leistung damit man auch Alu-Platinen Löten kann.
    ESD..ware auch super, weis nicht wie stark sich das beim Lötkolben auf ESD-Matten auswirken kann? :/

    Hallo :) Leider hab ich auf die Schnelle nichts passendes im Forum gefunden und frag nun mal so rein ;)


    Ich suche gerade nach einer Lötstation für mich und weis nicht recht welche.
    Sehr zusagen tut mir die pico oder nano von Ersa weil auch der Preis ganz OK ist. Hat jemand Erfahrungen damit?


    Jedenfalls suche ich nach Einer die schnell Aufheizt und auch ausreichend Leistung hat und Preislich bis 150€ reichen darf.


    PS: Leider ist der Gebrauchtmarkt auch nicht mehr das was er mal war, da es Leute gibt die im Shop mit dem Großen E und 3,2,1 teils gebrauchte Stationen über dem Neupreis ersteigern ;)

    Sucher nach einer Möglichkeit für ein Projekt ( Stirnlampe ) mit einem externen Taster die Lampe zu dimmen,
    Dabei will ich das Signal per funkt an den Treiber senden.
    Welches System wäre am Besten bzw. günstigsten (kleine Bauform) betrieben mit einer Knopfbatterie. Eventuelle fertige Module.


    Danke

    Hallo ich habe mal eine Excel Datei von Cree gefunden.
    Damit konnte man 3 verschiedene LEDs testen.
    Man hat jeweils anzahl der LEDs led typ, Tj. .... eingegeben und hat dann verschiedenen Diagramme auslesen können.
    Zum Beispiel das Effizient von LED 1 bei 1A höher ist wie bei LED2.


    gibt es diese Datei auch für die aktuellen LEDs?

    Hallo, wo muss ich den ESD-Verpackungen verwenden?


    Solange man direkten Kontakt zu LED-Platinen haben kann, muss ich mit ESD Folien verpacken.
    Aber wenn die Platine zm bspl. eingebaut ist und ich die LEDS nicht mehr berühren kann, dann kann ich die ESD verpackung weglassen?


    Sprich solange man in die nähe der LEDs gelangt benötige ich solche verpackungen?

    Hallo! ich suche nach LEDs die ich für einen Strahler verwenden möchte!
    Sollten sehr effizient sein und eine Leistung über 3000Lumen liefern.


    MAX bis 7 LEDs.
    Optiken oder Reflektoren sollte es in kleinen Abmessungen geben (10mmx10mm) perfekt.. Je kleiner desdo besser.
    Wenn sie das Licht nicht zu 95% im angegebenen Winkel bündeln können ist es auch kein Problem ^^
    Das Licht geht ja nicht so stark verloren sondern streut mehr bei schlechterem Wirkungsgrad oder?

    Hallo. Mein Projekt:


    Vin:12-15V
    Vout:20-24V
    Iout: bis 3A


    Der Bosst Converter arbeitet mit einem AT90PWM316 und wird mit 250KHz PWM betrieben.


    Problem: Beim jedem Schaltvorgang kommt es zu einer starken Spannungsspitze oder Spannungseinbruch. Jenachdem ob der MOSFET sperrt oder leitend ist.


    Spannungseinbruch ist auf die Rise time der Shotkeydiode zurück zu führen: 10ns. In den ersten 10ns ist sie leitend, somit fließt Strom vom Kondensator gegen Masse und es kommt zu einem Spannungseinbruh am Ausgang.


    Spannungsspitze beim Sperren des Mosfets: Leider weis ich nicht wieso es hierbei zu einer Spannungsspitze kommt.
    Leider ist diese auch zu hoch für die LEDs.


    Wie kann ich dies übergehen?
    Hier noch ein Bild der Simulation mit pspice. Grün ist mit Realen Kondensator und Rot mit idealen.

    Naja von der Effizienz her ist es auch ein großes Problem für mich.
    Wenn das Licht nicht perfekt gebündelt ist macht mir das nichts. es kann ruhig auch Seitlich ausgeleuchtet werden.
    Ist eigentlich auch gewünscht. Nur sollt eine gute Ausleuchtung in Entfernungen von rund 60m möglich sein.
    Wird eine sehr Leistungsstarke Kopflampe mit kleinsten Abmessungen und gleichzeitig cooler Dimmfunktion ;)


    Habt ihr keine Tipps sonst? Habe mir gedacht dass die Optiken für die SSD90 von Ledil. 22mm Durchmesser und rund 14mm Höhe und einen super Wirkungsgrad von über 90%...
    Hab eigentlich gedacht dass man mit Reflektoren nicht so einen guten Wirungsgrad zusammen bringt? Oder sind die doch besser wie bei TIR Optiken?

    Naja hat man das bei reflektoren nicht auch dass man einen fleck mittig hat?


    Nur wird die kombination beider typen warscheindlich am effizientesten sein.


    Bin derzeit auf der suche nach einer sehr kleinen optik für große leds^^
    cree mtg2 und bräuchte aber eine optik mit einem radius max 20mm. Und einer höhe von rund 15mm und winkel mit zwischen 15-25C.
    Da kommt derzeit leider nut reflektor in frage, der wiederum einen schlechten wirkungsgrad hat(70-80%) im vergleich zu optiken.
    Deswegen wollt ich mich mal uber solche informieren:) :thumbup:

    Naja Ledlenser hat dies ja bereits. Sie verwenden Optiken die den Lichtkegel vergrößern oder verkleinern. anscheinend mit dem Linsenabstand zur LED.
    Gibt es solche auch zu kaufen bzw. welche speziellen Optiken sind das?

    Wieder ein Fehler -.- Hab das übers Handy reingestellt und anscheinend etwas ungenau gewesen :/


    Ich benötige einen N-Kanal der das PWM Signal bekommt und einen P-Kanal der als ON/OFF Schalter dient und über einen Transistor geschaltet wird.


    BOOST-Wandler:
    Ausgangsstrom= 2A-2,5A
    Ausgangsspannung= 21V
    Eingangsspannung= 12-14V


    PWM-Frequenz: 250KHz


    Spitzenströme bis 9A erwartet laut Simulation also sollten die MOSFETs bestenfalls 15A vertragen. Uds= 30V.


    Nochmals richtig gestellt und genauer aufgelistet.