Beiträge von hobbybastler

    Hallo,


    ich habe diverse WS2812 LED im Einsatz (Arduino).
    Für einen 5m Streifen habe ich mir ein MDR-60-5 von Mean Well gekauft (https://www.elv.de/mean-well-h…60-5-50w-5-v-dc-10-a.html).
    Mit einem leistungsschwachen Netzteil funktioniert der LED-Streifen wunderbar - natürlich mit entsprechend reduzierter Helligkeit.
    Nutze ich stattdessen das Mean Well (bei identisch programmierter Helligkeit!), so leuchten die LED stark auf und blinken sehr schnell. Es gibt auch erhebliche Fehlansteuerungen; die programmierten Abläufe sind rudimentär allerdings zu sehen.


    Kann es sein, dass mein neu gekauftes Netzteil keine stabilisierte Spannung liefert was zum Flackern führt?
    Oder ist das Netzteil schlicht defekt?
    Hat jemand ein derartiges Netzteil mit einem LED-Streifen im Einsatz und evtl. gar dieselben Probleme bereits gelöst?


    Danke für Tipps,


    hobbybastler