Beiträge von Kethiel

    So kurzes Update. Platinen sind fertig, nicht schön aber funktionieren. War nicht so einfach mit dem begrenzten Platz. Im leuchtenden Zustand muss ich noch ein Bild machen. Allerdings sind Sie gerade mit dem Auto in der Werkstatt.



    Hm, ok ich denke aber ich bleibe lieber bei den Sachen die ich kenne. Vor allem da das ganze danach lange Problemlos funktionieren soll möchte ich lieber keine Experimente machen. Danke dir trotzdem. Werde ich mal für die Zukunft im Auge behalten. Wird wahrscheinlich nicht das letzte Projekt gewesen sein.

    Hallo Superluminal,


    Ich habe jetzt ein bisschen versucht darüber zu lesen, werde aber nicht wirklich schlau daraus.


    Ist das Prinzip ähnlich wie eine KSQ?

    Die Spannung regelt sich nach den Verbrauchern und nicht nach der Eingangsspannung?

    Die Stromstärke wird auf das gewünschte reduziert.


    Bekomme ich die Bauteile auf eine Lochrasterplatine? Sehen so klein aus.

    Das hört sich doch schon einmal gut an. Bin allerdings noch immer hin und her gerissen ob Widerstand oder KSQ.


    Pro für den Widerstand ist der Preis, habe allerdings etwas Bedenken was die Wärmeentwicklung und die Leuchtstärke der LEDs in allen Betriebszuständen angeht oder seht ihr das eher nicht kritisch?


    Pro für die KSQ wäre die konstante Stromzufuhr egal ob das Auto läuft oder nicht. Außerdem die passende Spannungsversorgung. Negativ hierbei ganz klar der Preis und der höher Aufwand beim Löten bzw. Verkabeln.

    Benötigt man bei LEDs nicht Grundsätzlich einen Widerstand? Sonst würden diese doch soviel Strom ziehen bis Sie durch brennen oder nicht?

    Oder ist das bei diesen anders?


    Die Idee ist an sich nicht schlecht.

    Mir ging es darum, das der Widerstand 5,6Volt verbrät. Dies macht er ja auch wenn die Batterie nur 12Volt ausgibt oder?


    Würde bedeuten ich hätte in dem Moment nur 1,6V je LED. Somit würden Sie, wenn überhaupt, dann nur schwach leuchten.


    Sind alles nur Vermutungen von mir. Wird zwar, dank euch, besser aber hab noch viel Aufholbedarf. :)

    Hallo zusammen,


    Ich verwende eine Lochrasterplatine mit den Maßen 4 x 12cm.

    Von den 4cm kann ich aber effektiv nur 3cm verwenden den Rest brauche ich als Auflagefläche im Gehäuse. So sieht meine bisherige Variante mit den 8mm LEDs aus.


    Das ist das "Loch" wo die Platine nachher rein muss.


    Ich habe noch 5mm LEDs da, allerdings ein andere Farbe. Diese habe ich auf eine leere Platine gesteckt bis ich die Maße erreicht habe.


    Dadurch würden 4 LEDs auf das 3cm Maß passen und 14 auf das 12cm Maß.


    Kühlung und ähnliche Sachen werden natürlich schwierig da dies ein geschlossenes Gehäuse ist und der Platz nach oben durch die Original Platine begrenzt ist.


    Non-Plus Ultra wäre natürlich die Original Platine zu ändern. Anstatt der roten, gelbe SMD LEDs rein und die Verbindungen anzupassen. Aber das übersteigt meine Fähigkeiten bei weitem.

    Das bedeutet dann für jede Reihenschaltung eine eigene KSQ. Wenn ich eine von den oben verlinkten LEDs nehme bekomme ich je Platine ca. 56LEDs drauf.

    Um die 12 Volt nicht zu überschreiten kann ich von den Power LED je 4 Stk. In Reihe schalten. Also komme ich alles in allem auf 14 Stränge und somit auch 14KSQ je Blinker.


    Spricht etwas dagegen außer das es Irre ist ? ^^


    Im Gegensatz zu Widerständen habe ich dann aber denke ich mal eine zuverlässige Schaltung oder?

    Ich könnte ja noch einen Versuch starten.

    Nur 8 Leds nehmen und diese Parallel schalten. Dann mit einem Netzteil mit 6V bestromen und schauen was passiert.

    Dann könnte ich zumindestens Verdrahtungsfehler minimieren. Denke aber das Ergebnis wird das gleiche werden.

    Sicher? Nein überhaupt nicht. Habe nur die Beschreibung von Ebay. Lt. diesem sollen Sie einen Abstrahlwinkel von 200° und 150mA mit einem Durchmesser von 8mm haben. Allerdings auch zwischen 70.000 - 80.000mcd. Zum Messen hatte ich keine Möglichkeit bzw. Sie waren zu schnell durch.


    Von daher würde ich behaupten sind die Angaben nicht wirklich vertrauenserweckend.


    Was hälst du von denen ?

    Power LED


    Wieder als 4er Strang, komme ich auf 8,8V + KSQ

    Muss aber erst ausmessen wieviel ich auf eine Platine bekomme. Sind ja nicht gerade günstig.


    Alternativ die hier

    5mm Led

    Allerdings haben die einen sehr kleinen Abstrahlwinkel.

    Mittlerweile haben sich alle oder zumindest ein Großteil der LEDs auf der Platine verabschiedet. Konnte zumindest keine finden die auf den Multimeter reagiert haben.


    Das mit der Streuung ist möglich. Waren LEDs von Ebay und wahrscheinlich auch nicht die Qualitativ hochwertigsten. Verdrahtungsfehler schließe ich eigentlich aus. Habe alle Stränge vorher durchgeprüft.

    Könnte allerdings sein das irgendwo noch ein höherer Durchgangswiderstand war bzw. eine Lötverbindung nicht ganz in Ordnung.


    Die ersten Sekunden haben Sie normal geleuchtet. Dann sind die ersten Stränge schwächer geworden und ins Rot abgedriftet. Hat aber keine einzelnen LEDs betroffen sondern immer ganze Stränge die zusammen gestorben sind.

    So erster Versuch ist ein Teilerfolg.


    Die LEDs leuchten bedeutend heller.


    Allerdings leuchten 3 der 4er LED Blöcke Rot. 5 der 4er Blöcke leuchten Gelb. Nach kurzer Zeit fängt die ganze Platine an, an und aus zu gehen.


    Also irgendwas stimmt nicht.


    Mittlerweile sind ein paar aus gegangen und der nächste Block wird Rot

    Na dann mach ich mich mal ans löten. Bin gespannt ob ich das nochmal heil raus bekomme.

    Das wäre natürlich super wenn das jetzt klappt.


    Ich danke dir auf jeden Fall du hast mir sehr weiter geholfen. Ich melde mich bei Erfolg oder auch wenn nicht ;).

    Nochmal eine andere Frage. Die KSQ haben ja auch einen teilw. hohen Spannungsverlust zur Folge.


    Würde es mehr Sinn machen meine 1200mA KSQ zu verwenden und die LEDs zu 8 Stränge a 4LEDs zu ändern?

    Dann komme ich auch auf die 150mA je Strang und bin bei 8Volt + KSQ Spannung. Soweit ich es verstehe regelt die KSQ die Spannung je nach Verbrauchern selbst.


    Bei 6x6 wäre ich ja bei 12Volt + KSQ also wahrscheinlich weit über der verfügbaren Spannung.

    Dann werde ich den mal bestellen. Die 16mA mehr machen den LEDs nichts aus oder?


    Das bedeutet dann Plus und Minus an die KSQ und von dort an die 6x6 LEDs. Dann noch der Leistungswiderstand parallel dazu für die Überwachung und dann sollte das funktionieren oder?

    Sind leider nur 6 Stränge geworden. 8 Stk. war die ursprungsplanung allerdings haben diese vom Platz dann nicht gepasst. Somit musste ich kürzen.


    Daher wären es je Strang 200mA.


    Somit müsste ich eine kleinere KSQ verwenden oder ?

    Hi,


    die KSQ nennt sich CCS3-1200. Soweit ich jetzt eben gelesen habe. Ist die Reihenschaltung der Idealfall. Also effektiv 6 KSQ je Blinker mit jeweils 150mA.

    Bei der Parallelschaltung würde die KSQ die 1200mA ausgeben, es ist aber nicht gegeben wohin diese gehen. Also könnte eine LED Reihe 200mA und die andere nur 100mA bekommen ? Soweit richtig ?


    Da die 1200mA bei 6 Parallelschaltungen mit 150mA allerdings ca. 300mA zu viel sind werde ich hier sowieso Probleme bekommen oder? Ich müsste dann wenigstens eine KSQ mit 1000mA oder im Idealfall die benötigten 900mA nehmen.