Beiträge von Lu Ban

    Darfst noch öfter um Rat fragen, wenn sowas dabei raus kommt :)


    Dennoch 2 Kommentare dazu:

    - die Lötstelle am Streifen sieht nicht schön aus, wie wenn 2mm Luft mit Zinn überbrückt ist. Funktioniert zwar, der verlötete Draht sollte aber direkt aufliegen. Da braucht der Lötkolben kurzzeitig viel Wärme dass es klappt.

    - ich hoffe mal, du hast die diversen boards in der Rosette dauerhaft sauber installiert und nicht nur reingelegt. Da liegen auch 230V Netzspannung an, wäre unschön wenn es im schlimmsten Fall deshalb zum Schmorbrand kommt.

    Vielen Dank dottoreD!


    Tatsächlich bin ich ebenfalls nicht mit den Lötstellen zufrieden, hatte aber meine Schwierigkeiten in dem sehr begrenzten Raum zwischen den Holzringen zurecht zu kommen. da die Kabel etwas zu dick sind für die Streifen hatte ich so meine Probleme das gut zu Löten. Beim zu sehenden Bild habe ich den Draht noch einmal gelöst und direkt auf den Kontakt aufgebracht.


    Zu der Deckenrosette. Ich habe das Innenleben nicht weiter isoliert. Die Gehäuse hatte ich aus platzgründen abgenommen und bin eigentlich davon ausgegangen dass die Klemmen mit der Spannung keine Probleme haben. Einen Schmorbrand möchte ich natürlich nicht, entsprechend meine Frage ob es ggf. in diesem Forum einen guide gibt wie man das sicherer gestaltet? Geht es hierbei primär darum die Bauteile voneinander zu isolieren und einen Kurzschluss zu vermeiden oder um die Verkabelung?


    Danke und liebe Grüße,

    Lucas

    Hier Das Update. Bitte entschuldigt dass ich die zwischenschritte nicht geteilt habe aber da die Elektronik der letzte Schritt war und dies die Essenz dieses Forums ist dachte ich es passt besser wenn ich alles zusammen packen.


    länge

    Auf Länge geschnittene Stöcke im ersten Stapeltest

    In einer ersten Version habe ich die Verbindung der Stöcke mit Messingdraht vollzogen. Nachdem ich jedoch die fixierung gelöst habe ist das Bauteil zusammengesackt und war viel zu instabil. entsprechend war dieser 6 Stündige Arbeitsschritt umsonst.



    In einem zweiten Versuch habe ich die Verbindungen verschraubt.


    Den inneren Ring habe ich aus 3 Hola hopp Reifen angefertigt. Aus dem mittleren Ring wurde Material abgetragen. Hier wurden darauf hin die Led Streifen aufgeklebt.



    Hier die verbindung zur Rosette im Detail. In einem späteren Schritt habe ich die Led Streifen mit Kopierpaier verblendet. Hiervon habe ich leider keine Dokufotos.

    Die Deckenrosette mit dem von euch empfohlenen Trafo sowie 2 Dimmern.


    Die fertige Lampe mit innerem und äußerem Ring aktiviert.

    Äußerer Ring

    Innerer Ring


    Details aus der Innenseite.


    Falls ihr Fragen zur Produktion habt könnt ihr diese gerne Stellen.


    Ansonsten wollte ich mich nochmal für eure Hilfe bedanken! Ihr habt es mir ermöglicht diese Projekt zu realisieren, Danke!


    Liebe Grüße,

    Lucas

    Na auf jeden Fall. Interessehalber: Mit was hast du denn das 3D Modell erstellt und gerendert?

    Erstellt habe ich die Lampe mit MegaCAD und gerendert mit Adobe Dimension.


    Dann werde ich euch auf dem laufenden halten. Bisher sind lediglich die Stöcke geschält worden. Ich bestelle die Technik im laufe der nächsten Woche und fange Anfang Oktober mit dem Bau an. Den weiteren Verlauf würde ich dann ebenfalls hier posten.

    Danke für deine Ausführliche Antwort. Ich hatte den falschen Led Link kopiert. Die korrekten (HY-COB-608) sind diese hier:

    https://www.alibaba.com/produc…erlist.0.0.10dff998F8hOj5

    Diese haben laut Hersteller auch 90CRI. Ob ich das am Ende auch wirklich bekomme sei dahingestellt. Ich überlege auf den Weißabgleich zu sch**** und direkt ein solides warmweißes LED Band verbauen.


    Leider ist Baubedingt eine Grundvorraussetzung für das Band dass die einzelnen Dioden kaum zu erkennen sind. Entsprechen ist die Auswahl etwas beschränkter.


    Danke auch an dich für deine Antwort.

    Das Netzteil passt perfekt, das werde ich wahrscheinlich nehmen und daran dann die 2 Dimmer hängen. Bei den LED Bändern sind für meine Anwendung die einzelnen Dioden zu sichtbar. Zwar wird noch ein Plexiglasstreifen vor den Bändern als diffusor fungieren, jedoch ist dieser Effekt Erfahrungsgemäß mäßig.



    Falls ihr Interesse habt würde ich Fortschritte und evt. Probleme hier oder in einem anderen Bereich den forums posten.

    Danke nochmal und liebe Grüße!

    Lucas

    Guten Tag und danke schon einmal fürs durchlesen,


    Bitte entschuldigt falls es das Thema schon in diesem Forum gibt!


    Ich hatte ein bisschen das Forum durchsucht und den Beitrag "Reihen + Parallelschaltung von LEDs, Vorwiderstand berechnen" von Ledsfetz durchgelesen. Da es sich aber um einzelne LEDs handelt wollte ich nochmal auf nummer sicher gehen und hier Nachfragen.


    Falls dir die Projektbeschreibung zu lang ist kannst du direkt zu den Fragen springen. Eine einfache 1,2 oder 3 Antwort genügt mir.

    Ich arbeite derzeit an einer Deckenlampe. Hierfür baue ich einen Schirm aus Ästen in welchem ein "Leuchtring" hängt (Siehe stilisierte renderings). Dieser Schirm ist für die Technik nebensächlich. Wichtiger ist der innen hängende Leuchtring.
    Dieser Leuchtring orientiert sich an fertigen consumerlösungen (https://www.e2contractlighting.co.uk/pr ... clb-00652/). Jedoch konnte ich keine Lösung finden welche die folgenden Anforderungen für mich erfüllt hat:

    -Kosten unter 300€
    -Abstrahlung nach Außen (wie im angehängten Bild)
    -Dimmbar

    Ich habe mich daher entschieden diese Lampe selbst zu bauen da dies außerdem die folgenden Vorteile mit sich bringt:

    -Farbtemperatur über CCT Band einstellbar
    -GGf kostengünstiger
    -macht Spaß
    -Zweiter LED Streifen auf der Innenseite

    Der letzte Punkt ist jedoch auch gleichzeitig der Knackpunkt und Grund warum ich mich jetzt an euch wende. Ich habe mir in den Kopf gesetzt die beiden Led Streifen unabhängig voneinander Dimmbar zu machen. Dies hat den Vorteil, dass sich die Schattenwürfe aus den beiden Angehängten Renderings mischen lassen. Nun zu meinem Vorgehen und Schlussendlich zu meinen Fragen.

    Als "Holzring" verleime ich 3 Sportreifen mit 70cm Durchmesser aufeinander: (https://www.sport-thieme.de/Gymnastik/G ... rt=1258208) Das daraus entstehende Querprofil hat eine breite von 20mm und Höhe von 30mm. Aus diesem verklebten Ring Fräse ich jeweils innen und außen einen Schacht Für die Led Streifen+milchiger Plexiglas Diffuser.

    Die angestrebten LED Streifen:
    https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 14a4xthfFg

    Sowohl Schirm (ca 15-18kg als auch Leuchtring ca 2kg) sollen mit 3 Tragorgan Kabeln gehalten werden (https://www.voltus.de/?cl=details&anid= ... 6FEALw_wcB)

    Die Dimmer / Trafo Kombi sollte in folgende Deckenrosette passen:
    https://www.leuchtmittel-verkauf.de/Leu ... 97601.html

    Nun habe ich 2 Ringe a 70cm. Also jeweils ca 2,2 Meter LED Band innen und außen. Die Herstellerangaben besagt ca 24W/m also 53Watt Pro Band. Empfohlen werden hier außerdem 50% Zugabe. Entsprechen brauche ich für einen Streifen ca 80Watt. Diese würde ich gerne in ein Philipps Hue system einbinden. Als Dimmer hatte ich hierfür diesen herausgesucht (https://www.amazon.de/dp/B072MW2567/?co ... _lig_dp_it)

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    So nun zu meinen Fragen (der Einfachheit halber habe ich Laienskizzen in den Fotos angehängt):

    -Kaufe ich am besten einen 160 Watt Trafo und hänge 2 Dimmer daran welche Wiederrum mit den Led verbunden sind? (V1)
    -Oder schließe ich zwei 80 Watt Trafos an die 230V welche Wiederrum die zwei Dimmer ansteuern? (V2)
    -Gibt es vielleicht sogar eine Alternative welche direkt einen 2 Kanaldimmer eingebaut hat und mir den Aufwand erspart? (V3)

    Ich habe bereits für die ersten zwei Lösungen nach passenden Trafos bei Meanwell geschaut und tendiere zur Zeit zu 2 90W Trafos (https://www.conrad.de/de/p/mean-well-pw ... Highlights) mit 2 Dimmern, angeschlossen an die 230V. Haltet ihr das für die beste Option bzw könnt ihr mir einen Rat geben wie ihr hier vorgehen würdet?

    Vielen vielen Dank fürs lesen und falls du die Zeit hast eine Antwort von dir.

    Liebe Grüße,
    Lucas