Beiträge von thecrazyone

    Falls du noch nichts bestellt hast, könnte ich dir einen gebrauchten Strip mit TM1804 und dazu noch ein SEDU-Modul anbieten. Sind 4.4m, hat genau für nen 60" Fernseher gepasst, aber wird dank dem neuen Beamer nicht mehr benötigt. Wie gesagt schon gebraucht, der Kleber auf der Rückseite müsste erneuert werden, die Silikonversiegelung ist an ein paar Stellen beschädigt, aber dafür könnte man natürlich einen guten Preis machen.

    Jetzt, wo ihr es sagt, habe ich auch gesehen, dass man die Farben komplett tauschen kann. Dachte das wäre entweder nur für die Standalone-Programme oder für die feste Farbe... Läuft jetzt auf jeden Fall alles bestens, mal schauen wie das ganze dann wirkt wenn morgen der Fernseher an der Wand hängt!
    Großes Danke an alle, die an dem Projekt mitgearbeitet haben!

    Hiho
    Da ich einige Zeit lang im DIY Beamerforum unterwegs war und jetzt auch schon am 2. Beamer plane (der erste hatte 1024*800 Auflösung, der neue wird FullHD) hab ich ein paar Tipps für das vorhaben:
    Grundsätzlich gilt je punktförmiger die Lichtquelle umso besser und einfacher zu verbauen -> HQI oder auch Xenondampflampen sind am geeignetsten, lassen sich auch ohne Probleme kühlen. Einfach 1 Lüfter in die Kammer des Brenners und passt...
    Für die optimale Lichtausbeute braucht man einen Reflektor hinter der Lampe, das bringt nochmal einiges!
    Um das Dia vor Hitze zu Schützen baust du einfach einen IR Filter vors Dia. Sicherheitshalber noch einen Lüfter dazu gehängt dann kann gar nichts mehr falsch laufen :)
    Dann brauchst du noch eine Fresnel Linse um das Licht am besten direkt vorm Dia langsam wieder zusammenzuführen, damit das Bild auch durchs Objektiv passt...
    Wenn es soweit klappt, kann man sich langsam an die Optimierungen machen :D

    Wirkt so eine LED Matrix Wand nicht ein bischen zu "brutal" von der Leuchtstärke her? Also spontan würde ich nicht in 2000W Led reinsehen wollen, ausser vielleicht von weit weit weg ;)
    Je nachdem wie die Matrix am Ende eingesetzt werden soll könnte man evtl pro Pixel noch über ein passendes Plexischeibchen nachdenken, dann ist das Problem erledigt (falls es überhaupt ein Problem ist)

    also eigentlich ist das ganze ziemlich Quick&Dirty aufgebaut ;)
    wers nachbauen will:
    einfach eine beliebige Sound-2-Light Schaltung für Leds nehmen, also so eine die eine einzelne Led blinken lässt. Statt der Led verbaut ihr einen Optokoppler mit dem ihr dann einfach ein 5V Signal schaltet:
    +5V ---- 10k Widerstand ---- Optokoppler ---> Signal
    Das Signal kommt dann in den entsprechenden Eingang vom Schieberegister, die Ausgänge kommen dann mit Widerstand an Transistoren, die jeweils für ein Bild (auf allen Flaschen!) zuständig sind.
    Zusätzlich braucht man noch einige Dioden, damit auch wirklich nur die Leds leuchten, die man tatsächlich haben will.
    Vielleicht mach ich nochmal einen Schaltplan nach den Prüfungen (mitte April ca) ansonsten kommt der Schaltplan für die µController Variante sobald ich damit fertig bin

    Mal schauen, ob ich das mit den Bildern und Videos hinbekomme... Leider kann ich nicht mehr als meine Handycam anbieten, die macht keine besonders schönen Farben bei Leds... Die Farbmischungen sind eigentlich sehr gut, weil sie pro Flasche aus 3 zufällig ausgewählten 5mm oder Superflux Leds bestehen...
    Zum Beispiel 5mm Orange + Blau Superflux + Grün Superflux bei der ersten, Rot 5mm+ Gelb 5mm + Weiß Superflux bei der zweiten...
    Ergibt sehr schöne Farben und teilweise sogar mischungen innerhalb einer Flasche durch unterschiedliche Abstrahlwinkel. Also oben ein etwas hellerer Farbton, unten dunkler...
    Bilder:


    http://www.IMG-Teufel.de/img_I…31304838dfc89jpg.jpg.html
    http://www.IMG-Teufel.de/img_I…313176533ce79jpg.jpg.html


    Video:


    P.S.:
    V3.00 ist schon in Arbeit, da bekommt dann jede Flasche ein paar RGB Leds + PWM Ansteuerung und das ganze natürlich µController gesteuert mid verschiedenen Sount-2-Light Modi :D

    Die "frosted" Flaschen sind doch top!
    Bei mir stehen seit mindestens 5-6 Jahren 10 beleuchtete Absolut Vanilla Flaschen im Regal, war mein erstes Projekt mit ICs. Ein 10er Schieberegister für 10 verschiedene Farben pro Flasche und eine kleine Schaltung mit Mikrofon zur Sound-to-Light Steuerung.
    Die Flaschen kann man ohne Probleme voll verwenden, dazu hab ich eine kleine Halterung für die Flaschen gebaut und die LEDs einfach in den Sockel gesetzt. Durch den gefrosteten Boden der Flasche hat man dann eine sehr gleichmäßige Lichtverteilung

    ich würde einfach bei ebay fertige Strips kaufen (zum Beispiel bekommt man da 2m RGB Strip + Netzteil + Controller + Fernbedienung locker für 50€, wenns einfarbig sein soll bestimmt noch billiger). Die Streifen kannst du dann je nachdem wie du sie brauchst trennen (alle 10cm = 3leds). Die einzelnen Gruppen brauchst du dann nur noch verbinden (normales 4 adriges Kabel)


    Die Vorteile:
    - Komplett Paket
    - Farben frei einstellbar
    - Klebstreifen zur Montage ist schon auf der Rückseite der Strips
    - Wenig zu löten (und das was gemacht werden muss auch nur mit ungefährlichen 12V)

    Hiho
    // falsch!
    was mir aufgefallen ist, du rufst die beiden Funktionen nacheinander auf:
    --> pwm1 wird abgearbeitet, pwm2 wird abgearbeitet
    ---> pwm1 macht was sie soll, bleibt dann stehen, jetzt wird pwm2 aktiv und macht was sie machen soll. Sobald pwm1 wieder startet macht pwm2 pause usw. das ganze in ziemlich hoher Geschwindigkeit, was für sich wieder eine art PWM ergibt
    Sieht dann praktisch so aus:
    pwm1: (____-----)__________(___------)__________(____-------)
    pwm2; _________(_____-----)_________(_____------)_________


    Wie man sehen kann hast du dann auf beiden Signalen nur noch deutlich weniger ON Zeit... Die Klammern sollen andeuten in welchem Bereich du gerade bist...

    Achso, das heißt dann praktisch, dass ich mich gar nicht um die eigentliche USB Port Ansteuerung kümmern muss, sondern dann eine serielle Schnittstelle ansteuern muss? Dann hat der FT232 vermutlich einen eigenen Treiber oder zumindest irgendwelche DLLs? Das ist ja dann schon mal grundsätzlich einfacher, da müsste Java auch ein paar Funktionen mitbringen...

    Hallo,
    Ich steh gerade vor einem kleinen Problem, mit folgender Ausgangssituation:
    - µController erwartet Befehle (RGB Farbwerte) per USB, die er dann wieder weiterschickt
    - USB "Übersetzer" soll entweder ein AVR oder ein FT232 werden
    - Am PC soll Windows laufen


    Ich hab mich bereits ein wenig bei Java (wäre mein Favorit gewesen) umgeschaut, aber da gibt es anscheinend keine einfache API um einfach Zahlen per USB auszugeben. Deshalb wollte ich euch fragen, welche Sprachen ihr verwendet um einfache Signale auf einem bestimmten USB-Port auszugeben oder auch einzulesen? Am liebsten wäre mir eine Sprache, die bereits eine einfache Methode ala USBsend(2,43) integriert hat um auf Port 2 die 43 zu senden :) Aber da werde ich wohl nicht so viel Glück haben schätze ich

    Hiho
    ist es auch möglich die 4. Variante mit angepasster Software drauf zu bekommen oder müsste ich das dann selber umschreiben? Allzuviel Aufwand wäre es ja nicht, wenn sowieso die TM1804 Ansteuerung geschrieben wird und jeder Controller beschrieben werden muss, aber andererseits, wenn jeder mit Sonderwünschen ankommt...
    Ich bräuchte zum Beispiel:
    - Ansteuerung für TM1804
    - 45 Kanäle


    Gruß
    Matthias

    also von meiner Seite aus ist es nicht eilig, das Problem ist eher, dass ich es mir nicht leisten kann (armer Student ;) ) einfach mal 5m Strip zu kaufen und am Ende kein funktionierendes Ambilight zu haben. Deswegen muss ich wohl auf die nächste Bestellung warten oder mir doch das klassische Ambilight zusammenbauen, evtl mid 2-3 Leds pro Pixel... Immerhin soll der 60" Fernseher meiner Eltern beleuchtet werden :)

    Hiho
    Ich hab mir den anderen Thread von BadDeath mal angesehen und habe dann doch Zweifel ob ich mitbestellen soll. So ganz scheint die Ansteuerung ja nicht zu klappen. Wenn natürlich der Ambilightcontroller von Pesi für die Strips geeignet wäre und er die Ansteuerung hinbekommt wär das sicher die optimale Lösung.
    Aber solang ich nicht sicher sein kann, muss ich mich aus der Sammelbestellung zurückziehen.