Beiträge von Diphthong

    Hallo,
    danke für Eure Antworten.
    Mich hat dieses Thema in einem anderen Forum nur etwas verwirrt (da wird ja richtig Panik geschoben...). Aber wenn das kein Problem ist, ist ja alles gut. ;)
    Naja, ich habe es schon getestet und es funktioniert auch mit diesem großen Öffnungswinkel, weshalb da erstmal keine Linse davor muss. Ich denke aber noch einmal darüber nach. :)
    Grüße
    Diphthong

    Hallo an alle,
    ich ziehe in Erwägung, für einen autonomen Roboter einen Sensor zur Erkennung der Farbe des Untergrundes (schwarz/weiß) zu bauen. Da der Sensor natürlich nicht vom Umgebungslicht gestört werden soll, war mein erster Gedanke, eine IR LED zu nutzen. Der Sensor hängt ca. 6cm über dem Untergrund, weshalb eine Standard-3mm-IR LED nicht ausreicht. Meine Frage ist deshalb, ob es wirklich so bedenklich für die Augen ist, eine 1W IR LED zu nutzen. Die LED hätte einen Öffnungswinkel von 120°, weshalb bei einiger Entfernung die Intensität doch schon extrem abgenommen hätte. Oder denke ich da falsch?
    Was gäbe es für sinnvolle Alternativen in Hinsicht auf Störfaktoren?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Grüße
    Diphthong

    jkunz :


    Solche COBs hat Reichelt, die kosten da aber das Doppelte. Außerdem gibt es die da nur in weiß.


    Camouflage16 :


    Wenn die Lüfter an sind, wird der ja eigentlich fast gar nicht heiß. Kann man locker anfassen, ich schätze so max. 35-40°C. Ich bin von Anfang an von einer aktiven Kühlung ausgegagen. Ich glaube, bei einer passiven Kühlung wären die Kühlkörper schon fast zu groß und eventuell auch zu schwer (Vorschläge, welche KK man evtl. verwenden könnte?)

    Camouflage16 :


    Das mit der Technik ist erstmal übergangsweise, ich wüsste aber auch nicht, wie man das anders machen sollte: Wenn ich das mit Plexiglas verkleiden würde, wäre es schwierig, die Lampe von der Decke zu bekommen. Mit Stofffetzen drumrum würde das vmtl. auch nicht viel besser aussehen. Habt ihr noch andere Vorschläge?


    Für alle drei LEDs habe ich ca. 60€ ausgegeben. Die ganze Lampe lag bei Schätzungsweise max. 140€.


    Die KK reichen leider nicht alleine und einmal sind mir auch schon die Lüfter ausgefallen (Lag nicht an der Steuerplatine (wenn da was nicht stimmen sollte, also z.B.der AVR ausfällt, warum auch immer, werden die MOSFETs voll durchgesteuert, deshalb wird die PWM auch invertiert, sondern es lag am billigen Netzteil (ich benötige drei Spannungen:
    1) Spannungsversorgung für den AVR [5V]. Wird mit RS485 Kabel zur Lampe gebracht.
    2) Spannungsversorgung für die LEDs [40V]. Wird mit einem PC Netzteil gewährleistet, läuft auch recht zuverlässig.
    3) Spannungsversorgung für die Lüfter [12V]. Wurde bis vor kurzem mit einem Trafo und einem Brückengleichrichter gemacht, das ist dann kaputtgegangen und wurde auch durch ein geregeltes Netzteil ersetzt.)
    Als die Lüfter ausgefallen sind, war die Sicherheitssoftware noch nicht implementiert (NTCs an den Kühlern). Dumm gelaufen. Die KK waren so heiß, dass man sich fast schon verbrennen konnte, die LEDs haben aber keinen sonderlich erkennbaren Schaden genommen.


    Ledsfetz :


    Ja, das stimmt. Diese Lochrasterplatine gehörte zu den ersten, die ich gemacht habe, sie funktioniert aber. Bald werde ich davon wahrscheinlich auch eine richtige Platine ätzen.


    Grüße
    Diphthong

    Hallo an alle,
    so langsam möchte ich auch mal einen sinnvollen Beitrag in diesem super genialen Forum leisten, indem ich mal mein erstes LED Projekt vorstelle: Meine Zimmerbeleuchtung.


    Für die Deckenlampe sollten zwei 30W RGB LEDs und eine 30W warmweiß LED verwendet werden. Da gab es schon die ersten Hürden zu überwinden:
    A) Ich musste irgendwie diese LEDs, die es so in Deutschland nicht gibt, beschaffen.
    B) Ich musste für eine vernünftige Stromversorgung der LEDs sorgen - Schließlich habe ich mich für eine KSQ mit Schaltregeler entschieden, diese habe ich von einem User aus ledstyles.de aber fertig gekauft (so eine KSQ ist nicht einfach zu finden, da die LEDs eine Durchflussspannung von bis zu 36V haben. Viele KSQs gehen nur bis 30V).
    C) Ich musste für eine Kühlung sorgen
    Die LEDs habe ich zuerst bei dealextreme bestellt, das gab aber leider ein grooooßes Drama, da die Zollbeamten wohl mal wieder einen Bürger, der ja sowieso nichts zu melden hat, ärgern wollten. Mein Paket wurde also vom Zoll zurück nach China geschickt und ich musste regelrecht mit dealextreme kämpfen, damit ich mein Geld zurück bekomme. Schließlich habe ich die LEDs in einem allseits bekannten Auktionshaus erstanden, wo sie auch nach zwei Wochen bei mir ankamen. Im Klartext: Ich habe die LEDs im Juni dieses Jahres bestellt und habe sie letztendlich vor drei Monaten, also 4.5 Monate später, bekommen.
    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…sK6mpcM/s640/IMG_0819.JPG]
    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…Aq0vhlo/s640/IMG_0821.JPG]


    Die LEDs werden von CPU Kühlkörpern aktiv gekühlt (anders eigentlich fast unmöglich).


    [Blockierte Grafik: https://lh6.googleusercontent.…XHyBuUE/s640/IMG_0838.JPG]
    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.…3mD4Ung/s640/IMG_0839.JPG]


    Gesteuert werden die Lüfter und die LEDs dann über die entsprechenden Treiber mit einem ATmega328 über PWM. Der ATmega wurde mit einem RS485 Transceiver ausgestattet, dazu gleich noch mehr.


    Hier die Front:
    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…mmQY/s912/IMG_0818_02.JPG]


    Während des Zusammenbaus:
    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.…T9S9Bco/s640/IMG_0872.JPG]
    [Blockierte Grafik: https://lh3.googleusercontent.…SYboGBo/s512/IMG_0884.JPG]


    Die KSQs stammen von Jürgen1988. Vielen Dank nochmal dafür, echt genial die Teile! Die ,,Besonderheit" ist eben, dass sie bis zu 40V vertragen - also die Betriebsspannung der RGB LEDs.


    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…_R3wYG4/s640/IMG_0892.JPG]
    Diese RGB LEDs werfen, wie viele vielleicht wissen, bunte Schatten. Dieses Problem lässt sich mit Butterbrotpapier vor den LEDs beheben.


    Ein größeres, aber nicht unüberwindbares Problem stellte die Aufhängung dar, da ich eine Rigipsdecke habe und die Lampe ca. 5Kg wiegt. Hier die Lösung: Hohlraumdübel.
    [Blockierte Grafik: https://lh4.googleusercontent.…oUko2iM/s640/IMG_0926.JPG]


    Und Fertig:
    [Blockierte Grafik: https://lh5.googleusercontent.…Hiw413U/s640/IMG_0927.JPG]


    Ein Foto der Ausleuchtung:
    [Blockierte Grafik: https://lh4.googleusercontent.…DxSRzBk/s640/IMG_0944.JPG]
    Vollkommen akzeptabel.


    Das Ganze wird mit einem tollen Bedienpanel, mit dem man dann alles einstellen kann und einer kompletten Zimmerautomation verbunden, deshalb auch RS485. Dazu gehe ich hier aber nicht weiter ein, wer Interesse hat, kann sich ja meinen ,,Blog" hier in diesem auch sehr tollen Forum durchlesen. Ich hoffe, dass das hier alles vollständig ist, da ich diesen Text auch größtenteils von dem Forum entnommen habe. :rolleyes:


    Weitere Fotos findet ihr hier.


    Über ein Feedback würde ich mich freuen!


    Viele Grüße
    Diphthong

    Hi,
    mit den Nops habe ich schon einiges ausprobiert, leider mit dem selben Ergebnis: Bei 4 Nops ist der Schalter zu empfindlich (dazu gleich noch was) und bei 5 Nops zu unempfindlich. Ich habe mich eben zu ungenau ausgedrückt, ich meinte eigentlich, wie man das hardwaremäßig präziser einstellen kann. Könntest Du vielleicht trotzdem Deine anderen Programme posten?
    Jetzt zur genaueren Problembeschreibung: Ich habe eine geätzte Platine mit SMD Bauteilen (u.a. ATmega8). Darüber sind in ca. 6mm Entfernung die Kupferflächen, darüber dann die 3mm Plexiglasplatte. Wenn die Platine getrennt vom Plexiglas und den Kupferplättchen ist, funktioniert alles, ich kann den Schalter durchs Plexiglas bedienen, wenn aber alles zusammengebaut ist, ist der kapazitive Schalter immer aktiv. Vermutlich bilden die Kupferfläche und die Platine den Kondensator. Deshalb muss ich die Schaltschwelle auf ziemlich genau 3mm einstellen, damit ich gerade noch durchs Plexiglas schalten kann, aber die Platine dabei nicht stört. Ich hoffe, ihr habt das Problem verstanden.
    Danke und
    Grüße
    Diphthong

    Hallo,
    sorry, das ich den Thread nach einem halben Jahr wieder rauskrame. Ich habe aber leider ein paar Probleme mit der Sache mit den kapazitiven Schaltern. Grundsätzlich klappt das bei mir, wenn ich also direkt die Kupferfläche berühre. Bei 2mm Plexiglas geht es schon nicht mehr. Wenn ich einen Widerstand (EDIT: von 1R-300K verschiedene ausprobiert) in Reihe schalte, ist die Reichweite zu extrem. Hier also die eigentliche Frage: Wie kann ich die Schaltschwelle, also die Schaltentfernung, präziser einstellen? Ich verwende einen ATmega8 mit 16MHz externem Quarz.
    Danke und
    Grüße
    Diphthong

    Sieht eigentlich ganz gut aus. Du könntest aber eventuell beim 7805 noch einen Eingangs- und einen Ausgangselko hinzufügen.
    Jetzt was zum Design des Schaltplans: Ich weiß, das ist Geschmackssache und das Wichtigste ist ja auch, dass der SP funktioniert, aber Du könntest den ganzen SP noch etwas übersichtlicher gestalten, also z.B. alle GND Symbole nach unten und alle VCC Symbole nach oben zeigen lassen, eventuell auch bei Bauteilen erst eine Einheit in Richtung des Anschlusses zeigen lassen (z.B. beim GND bei den Tastern erst nach oben zeichnen und dann mit den beiden Tastern verbinden oder den Pullup beim Reset Pin nicht direkt mit dem roten Reset Pin verbinden, sondern erst etwas (grünes) dazwischen zeichnen). Ob Dein ISP Wannenstecker bzw. Buchse richtig belegt ist, kommt natürlich auf Deinen Programmer an. Aber dafür, dass das Dein erster Schaltplan ist, sieht der wie gesagt gar nicht mal so schlecht aus.
    Grüße
    Diphthong

    Hallo,
    danke für Eure ganzen Antworten. Für die DX Sache habe ich damals eigentlich schon einen Thread erstellt, aber irgendwie ist das jetzt bei diesem Thread aus dem Ruder gelaufen. :D Naja, jedenfalls habe ich jetzt doch das Geld zurückbekommen. Ich habe mich selbstverständlich von Anfang an an den Kundenservice von DX gewendet, aber die haben mich immer wieder ,,aufgeschoben", also so nach dem Motto ,,bitte warten Sie noch eine Woche, dann kommt das Paket bestimmt, sonst fragen Sie einfach nochmal nach". Zum Schluss (2 Monate, nachdem nachdem ich das Paket bestellt habe) haben die dann herausgefunden, dass das Paket wieder auf den Weg zu denen ist. Dann wollten die mir erst das Paket nochmal schicken, das wollte ich aber nicht (zu dem Zeitpunkt habe ich die entsprechenden Dinge schon über Ebay bestellt), mir dann eine Gutschrift ausschreiben, aber eine Gutschrift verleitet ja auch irgendwie zu unnötigen Spontankäufen. :rolleyes:
    Da ich auch noch nicht volljährig bin, muste mein Vater das alles für mich erledigen und der hat jetzt leider erstmal die Nase voll mit Bestellungen aus China. :D
    Grüße
    Diphthong

    Ich schätze mal, weil das Paket zu groß war und der Zoll so darauf aufmerksam geworden ist. Vermutlich war auch kein CE Zeichen drauf... Ich habe aber auch keine einzige Nachricht vom Zoll bekommen. Naja, Paket ist angeblich wieder bei Dealextreme angekommen, jetzt mucken die aber rum wegen Geld zurück. Ich hoffe mal, dass ich das auch noch hinkriege.
    Das mit den LEDs hat sich jetzt übrigens erledigt, alles über ebay bestellt.
    Grüße
    Diphthong

    Hallo,
    ich bin auch auf der Suche nach einer PWM Lüftersteuerung, möchte diese aber selbst bauen (vielleicht wäre das auch was für den Threadersteller, wenn er schon einen AVR und ein Display verwenden will), was sich als ziemlich schwierig herausstellte... Die einzige vernünftige Lösung wäre ein MOSFET. Ich habe lange gesucht, aber keine vernünftigen Schaltungen gefunden. Wie kann man so eine Treiberstufe für einen Lüfter aufbauen?
    Danke und
    Viele Grüße
    Diphthong

    Ich mische mich hier mal kurz ein. Ich habe mir gerade mal erlaubt, aus Langeweile, auch, wenn mich das eigentlich nichts angeht, etwas zu recherchieren. dgoersch ist bei Facebook, letzte Aktivität vor 3 Std., von daher wird er wohl, selbst wenn er einen Unfall hatte, Internetzugriff haben und es gäbe keinen Grund, nicht auf Mails (Forum und E-Mail) zu antworten...

    Hallo an alle,
    nachdem meine DealExtreme Sendung nach 3 Monaten dank dem Zoll zurückgesandt wurde, bin ich nun in Deutschland auf der Suche nach High Power RGB LEDs (20-30W), wie diese und einer ähnlichen, aber weißen LED, wie diese hier.
    Des Weiteren suche ich auch PLCC6 RGB LEDs. Diese müssen keine super Qualität haben und müssen auch nicht sonderlich hell sein. Irgendwelche China-Teile würden es auch tun.
    Außerdem suche zum Bau eines kapazitiven Schalters Kupferfolie. Ich benötige nicht viel (vielleicht 10-20cm²).
    Angebote gerne per PN!
    Vielen Dank schon mal im Voraus und
    Viele Grüße
    Diphthong

    Hallo an alle,
    ich habe gerade folgende Nachricht von DealExtreme bekommen:

    Zitat

    thank you for your confirmation , we have checked out that this package is on the way of us now, so would you please wait for another two weeks, we will follow upon it once the package was arrived to us.

    Heiß ja, dass das Paket wieder auf den Weg zu denen ist, richtig? Naja, Pech gehabt. Schade. Aber so ist das eben. Dann hoffe ich mal, dass ich nächstes Mal nicht so viel Pech habe. Danke für all Eure Hilfe bis jetzt nochmal!
    Grüße
    DIphthong

    Hallo,
    ich habe jetzt einen Nachforschungsauftrag bei der deutschen Post eingereicht. Die meinten, dass es möglich ist, dass der Zoll mein Paket schon wieder nach China zurückgeschickt haben könnte. Aber das kann doch wirklich nicht sein, oder?! Oder ist sowas auch schon bei jemand anderem passiert?
    Der Trackingstatus ( Garfi : http://nolp.dhl.de/nextt-onlin…/report_popup.jsp?lang=de (für Pakete)) sagt
    ,,Mo, 11.07.11 12:30 Uhr
    IPZ-Ffm
    Die Sendung aus dem Ausland ist im Import-Paketzentrum eingetroffen."
    Das ist angeblich das Internationale Postzentrum (IPZ) - Frankfurt a.M. Wie finde ich da eine Telefonnummer raus, an die ich mich wenden könnte? Kann die mir eventuell jemand geben?
    Vielen Dank und
    Viele Grüße
    Diphthong

    Hey koerd,
    vielen Dank für den Tipp, ich kann tatsächlich auch diese Trackingnummer bei der deutschen Post eingeben. Angeblich hängt mein Paket jetzt seit dem 11.07. beim Zoll. Ich werde die Post trotzdem mal darauf kontaktieren, vielleicht könne die mir da ja noch etwas weiter helfen.
    Nochmal vielen Dank und
    Viele Grüße
    Diphthong

    Hallo,
    das Nachzahlen der Mehrwertsteuer und eventuell noch Zollgebühren habe ich schon eingeplant. Letztendlich ist es immer noch günstiger, als wenn ich die Artikel woanders gekauft hätte.
    Kurzer Zwischenstand:
    Ich habe letzten Freitag der Post beim Tracking Kontaktformular eine Nachricht geschickt, darauf habe ich leider noch keine Antwort erhalten. Außerdem habe ich bei der zuständigen Zollstelle angerufen. Die meinten nur, dass die so keine Informationen rausgeben können und dass ich ggf. benachrichtigt werde. Hm...
    Übrigens: Was mich bei der Ursprungsfrage auch noch etwas verwirrt hat, war, dass beim Trackingservice der chinesischen Post als Standort noch ,,GUANGZHOU" angegeben ist. Naja. Alles irgendwie merkwürdig.
    Wenn ich bis Freitag immer noch keine Email von der Post bekommen habe, werde ich da mal anrufen. Müsste mir aber nicht normalerweise DealExtreme die Trackingnummer der deutschen Post mitteilen?
    Viele Grüße
    Diphthong

    Hallo,


    Heute, 16:04
    von: wallace

    Zitat

    Das bedeutet das dein Paket China verlassen hat und somit nicht weiter verfolgt werden kann. Desweiteren hat dir doch DX bereits geschrieben das es ggf. beim Zoll liegen könnte. Weshalb also die Panik. Wer mit den Wartezeiten nicht umgehen kann, sollte vielleicht nicht im Ausland bestellen.

    OK, danke für die Info. Da das meine erste Auslandsbestellung ist, frage ich lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig. Mich haben die Antworten von DealExtreme nur etwas verwirrt. Zeitprobleme habe ich als Schüler gerade sowieso keine, hab genug andere Dinge zu tun, da aber der Warenwert schon etwas höher ist, ist es gerade für einen Schüler doof, wenn da was nicht ankommen würde.

    Zitat

    PS: Hast dich mit deinem Englisch ja schon gut an die Chinesen angepasst (habens aber scheinbar trotzdem verstanden) :D

    Jap, wie heißt es in der Evolutionstheorie: Der Anpassungsfähigste überlebt, nicht der Schlauste. :P Ne, Spaß beiseite, ich weiß, mein Englisch ist nicht so toll, Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Vielleicht...



    Heute, 16:09
    von: MüsLix

    Zitat

    Wenn du es einfach nicht erwarten kannst schreibe eine Email an die Post, die bearbeiten dass und können es auch verfolgen, garantiert. Hatte ich bereits 2 mal dass ich kontrollieren musste wer das Paket angenommen hatte oder wo es ist. Das eine mal lag es etwa einen Monat bei dem Zoll, weil viele kleine Teile darin waren ...
    Also: http://www.post.de -> Kontakt -> Anschreiben mit ALLE Nummern die du für die Sendung hast.

    Wie gesagt, Zeit ist momentan nicht das Problem. Aber bevor es dann nachher heißt, wieso hast Du Dich nicht eher bei denen gemeldet, werde ich das wahrscheinlich so machen. Wenn ein Kundenservice da ist, werde ich den auch benutzen.
    Was meinst Du denn mit alle Nummern? Die DealExtreme Nummern sind noch eigentlich für die Post irrelevant, oder irre ich mich wieder? Hat doch nichts miteinander zu tun? Wichtig ist doch wenn überhaupt nur die Chinapost Trackingnummer, oder?!


    Danke für Eure Hilfe und
    Viele Grüße
    Diphthong

    EDIT: Sorry, dass ich die Zitat Funktion nicht benutze, aber da wird dann nur der HTML Code angezeigt...
    Überarbeitet