Beiträge von burnrubber

    Hallo, gutes Neues Jahr an alle hier!
    Falls es jemand interessiert, ich hab mir eigene Linsen hergestellt, perfekt für meine Anwendung. Acrylstab abgedreht, wird noch poliert und weiß lackiert, dann geht kein Licht verloren. Leider kam ich mit keiner passenden Linse von der Stange klar, wegen Abstrahlwinkel.


    Gruß Hansi

    Hallo,naja, andere bekommens ja auch dicht. Bisher waren da 3 Watt RGB leds verbaut, mit einem weiten Abstrahlwinkel. Deshalb kommt da fast nix raus. Ich will halt den Wasserstrahl wesentlich heller bekommen, deshalb auch eine 7 Grad Linse. Die Mikro wären also auch eine Alternative, gut. Aber kann ich jetzt die, die ich schon bestellt habe auch verwenden? Die Powerline slim ? Weil die hab ich ja jetzt schon. Ich kenne mich mit Treibern nicht aus, was da step down, step up o.ä. ist....

    Also,


    ich kann leider nicht mit 5V arbeiten, weil sämtliche DMX Decoder mit 12-24Volt arbeiten. Da sollen noch jede Menge andere Beleuchtungen dazu kommen. Ich will das letztlich alles mit einem DMX Controller (Nicolaudie) steuern. Notfalls müsste ich schauen, ob ich 5V Decoder her bekomme.
    Ich hab mir mal diese Treiber bestellt: https://www.led-tech.de/de/Pow…antstromquelle-2000mA-30V , der für rot, und 2800mA für die anderen Farben. Ich weiß nicht ob diese KSQ die die passenden sind.


    die für ~ 30 Euro wären schon recht teuer, da käme ich ja auf fast 300 Euro.

    Ich will die LED, samt Kühlplatine auf einen 20mm dicken, 25cm langen Kupferstab kleben. Dieser wird in einem 30mm dicken Edelstahlrohr mit Kupferstaub gefülltem Epoxy Harz vergossen. Das Rohr sitzt ja direkt unter dem Wasseraustritt, und wird somit permanent mit Wasser umspült. Ich denke eine bessere Wärmeabfuhr gibt es kaum. Ich hab auch eine passende Linse von Ledil, die passt genau in das Stahlrohr. Somit wäre da alles
    komplett abgedichtet. Die KSQ würde ich ausserhalb platzieren, und nur die Kabel mit vergießen.


    Ja, den anderen Beitrag hab ich auch schon gelesen, wurde aber auch nicht ganz schlau draus. Also ich fasse mal zusammen: die Idee mit Parallelschaltung der Meanwell LDD500 kann ich vergessen? Es gibt eine sau teure Lösung mit Senser Xtreme R.2 ? Da bräuchte ich ja 8 Stück davon, weil ich 2 LEDs/ Laminarjets betreiben will.
    Und dann wäre die Lösung mit den LED 2001, wohl die günstigste Lösung. Aber ob das alles so geklappt hat steht ja auch nicht geschrieben. Wie gesagt, ich will die Dinger mit 12 oder 24volt PWM RGB Kontroller ansteuern, Weiß mit einem extra Kanal , aber auch mit pwm signal von diesem Controller.

    Ok, ja hätte ich gleich besser erklären sollen. Ich will die Osram Ostar Stage rgbw mit 2500mA betreiben (oder höher, wenn machbar), das Steuersignal kommt von einem gewöhnlichen RGB Controller mit PWM Signal, 24Volt. Ich hab hier aber auch gelesen, dass es diese LED auch mit 5A geben soll, ist das die Gleiche oder gibt es da Sondermodelle? Ich hab die hier: https://oled-tech.de/files/133/LE RTDUW S2WN.pdf


    Die Lichtquelle soll praktisch so hell wie möglich sein. Kühlung wird kein Problem sein, da die Einheit in fließendem Wasser verbaut wird.:

    Hallo und vielen Dank für die Tips. Ich könnte ja eine zweite Leitung zum Ende der kompletten Strips legen und von dort aus wie schon beschrieben alle paar Meter wieder einspeisen, bis ich an der Hälfte der Länge angekommen bin, um den Leitungsquerschnitt zu verdoppeln.Somit könnte ich doch den Spannungsabfall wenigstens zum Teil verringern? Die Strips liegen in einer Art Ring, und das Ende ist wieder in der Nähe des Verstärkers. Denke ich da richtig? Ich beabsichtige die Steuerung über ein Laptop und Interface und wireless zu betreiben. Kennt jemand eine Software mit der man seine eigenen "Bühnenbilder"(ist ja keine Bühne) sonder u.a. ein Gartenzaun) kreieren kann? Insgesamt werden 8 verschiedene RGB Strips verbaut, also 24DMX Kanäle belegt.
    Vielen Dank schon mal für Anregungen und Tips
    Hansi

    IHallo, ich habe folgende Frage:
    Ist es möglich, die Ausgänge von zwei oder mehreren LED Verstärkern parallel zu schließen, um mehr Leistung( doppelt, oder mehrfach) zu erreichen? Sämtliche Vertärker werden natürlich mit der gleichen Eingangsspannung gesteuert, und alle Amps hängen am gleichen Netzteil.
    Grund meiner Frage: Ich muss LED strips(rgb) von ca 50m Länge mit dem gleichen Signal ansteuern, und würde parallel zu den Strips eine Leitung mit 5 x 2,5qmm legen, und alle 10m (5m strips) mit einer Abzweigung in die Stripleitung einspeissen, an der sie verbunden sind. Die gemeinsame Anode würde ich an 2 Adern anschliessen, hätte dann 5qmm. Somit müsste ich nicht mehrere Leitungen von der Zentrale aus legen, bzw. mehrere Verstärker im Leitungsweg anbringen, denn dazu müsste ich ja auch die Versorgungsspannung mit verlegen. Ich hoffe mir kann jemand diese Frage beantworten, bzw. weiß jemand Verstärker, die solche Leistungen abgeben, min. 20 A pro Kanal. Das Ganze soll mit 24V betrieben werden.Zur Info: Das Hauptsignal wird mit DMX512 gesteuert, die Strips laufen also nicht unbedingt auf Vollast.
    Vielen Dank im Voraus


    Hansi

    Hallo, ich hätte da eine passende Frage zu dem Thema:
    Ist es möglich, die Ausgänge von zwei oder mehreren LED Verstärkern parallel zu schließen, um mehr Leistung( doppelt, oder mehrfach) zu erreichen? Sämtliche Vertärker werden natürlich mit der gleichen Eingangsspannung gesteuert, und alle Amps hängen am gleichen Netzteil.
    Grund meiner Frage: Ich muss LED strips(rgb) von ca 50m Länge mit dem gleichen Signal ansteuern, und würde parallel zu den Strips eine Leitung mit 5 x 2,5qmm legen, und alle 10m (5m strips) mit einer Abzweigung in die Stripleitung einspeissen, an der sie verbunden sind. Die gemeinsame Anode würde ich an 2 Adern anschliessen, hätte dann 5qmm. Somit müsste ich nicht mehrere Leitungen von der Zentrale aus legen, bzw. mehrere Verstärker im Leitungsweg anbringen, denn dazu müsste ich ja auch die Versorgungsspannung mit verlegen. Ich hoffe mir kann jemand diese Frage beantworten, bzw. weiß jemand Verstärker, die solche Leistungen abgeben, ca. 20 A. Das Ganze soll mit 24V betrieben werden.Zur Info: Das Hauptsignal wird mit DMX512 gesteuert, die Strips laufen also nicht unbedingt auf Vollast.
    Vielen Dank im Voraus


    Hansi