Beiträge von Drooter

    1. Kürzere 50cm Stripes :D (oder kürzbar)
    Das passt immer gerade so nicht, wenn man zwei 50er Stripes in ein Standardprofil mit einem Meter einbauen will.
    Blöderweise ragen die Endkappen nämlich fast immer in das Profil :thumbsup: ...
    Und wenn die Kappen nicht ins Profil ragen, ist die Kabelführung am Ende immer ein Krampf.
    Mit 495 mm wäre schon viel gewonnen!


    2. Für Normlicht geeignete Produkte (5000K, CRI 90+) [so ne Anfrage könnte euch ja schon bekannt vorkommen ;), das aktuelle Projekt ist jedoch leider gescheitert, lag aber nicht an euch]. Wenn möglich eine modulare Easy-Fit Lösung...


    Edit: Habe gerade Garfis Beitrag im Modul-Thread gelesen, genau so etwas wäre eine klasse Lösung

    Beim umschalten zwischen den verschiedenen Ansichten für verschiedene Fensterbreiten gibts auch noch kleine Probleme:


    Die Preise sind abgehackt. Zieht man das Fenster breiter dann passt es. Kann man die Umschaltung vielleicht so anpassen, dass der Preis immer komplett angezeigt wird?
    Wird das Fenster noch schmaler, spielt die Navigation etwas verrückt:



    Firefox 57 auf Windows 7

    Punkt 1: Klar, das funktioniert. Du musst nur die Startadressen der jeweiligen Reciever auf die entsprechenden Werte des Controllers stellen. (Es gibt bei DMX keinen Rückkanal, d.h. dem Controller ist es egal, ob ein DMX Kanal belegt ist oder nicht, er sendet einfach das Signal raus)


    Punkt 2: Nimm Cat 7, das ist nicht so viel teurer als Cat 5, du bist aber im Zweifel besser für zukünftige Anwendungen gewappnet (Stichwort PoE, hochfrequente PWM, ganz zu schweigen von Ethernet allgemein, ...)
    Ich würde aber auf jeden Fall Leerrohre (nicht zu kleinen Querschnitt verwenden, du hast sonst echt Spaß...) verlegen, das spart dir bei einem Austausch oder der Erweiterung deiner Verkabelung Zeit, Geld und Nerven.
    Den Schirm kannst du einfach zusammendrehen und verklemmen oder spezielle Schirmklemmen aufcrimpen, die du dann mit Erde verbindest.


    P.S. Der Link funktionert gerade nicht => die Seite von everen ist down

    Ne, Acryl hat meines Wissens keinen Vorteil, ich bin nur auf deine Anforderungen eingegangen ;-)


    Wenn du ein U-Profil nimmst und das über das Endlighten stülpst, wird ein Rand bleiben.
    Aber nimm doch einfach ein L-Profil und lass den Schenkel hinter das Endlighten laufen.


    Tempern ist ein Prozess, bei dem üer ein langsames Erwärmen und Abkühlen Spannungen im Material abgebaut werden.
    Spannungen können durch mechanische (z.B. sägen), thermische (lasern) oder chemische (kleben) Einflüsse ins Material kommen.
    Die Temperatur sollte bei Plexiglas unter 100°C bleiben und das Werkstück plan aufliegen. Sonst hat man hinterher Wellen drin, da das Material schon etwas verformbar wird.

    Endlighten ist auf Kanteneinkopplung ausgelegt, du wirst die LEDs einzeln sehen, wenn du sie dahinter machst und keine flächige Beleuchtung erzielen. Mach doch das Endlighten minimal kleiner als das Posteracryl, dann kannst du die LEDs sauber in ein Aluprofil kleben, hast eine gute Aufhängung und siehst von vorne trotzdem keinen Rahmen.


    Zum Kleber: Acrifix härtet klar aus, du solltest die Platten bei größeren Klebestellen aber hinterher tempern, sonst hast du nicht lange Freude an deinem Bild.


    Hast du schon angefragt, ob die überhaupt randlos auf das Acryl drucken?

    Frag doch mal beim Forenbetreiber nach, die können dir sicher weiterhelfen.
    Mir haben sie mal Ledil-Reflektoren besorgt.
    Du kannst auf der Ledil Seite die Linsen schön nach LED-Typ geordnet aussuchen (die Vielfalt wird dich wahrscheinlich erstmal erschlagen...)

    Du meintest ob etwas billigeres verbaut ist. Das kann ein Optokoppler sein (wenn auch nicht die qualitativ hochwertige Variante, gleich wie beim Übertrager). Ich wollte auch eine mögliche andere Lösung im Aufbau einer DI-Box aufzeigen, die aber von technischer Seite in der von mir verlinkten Box nicht verbaut sein kann.
    Deine Lösung wird natürlich funktionieren, vlt war meine Wortwahl missverständlich, ich wollte eben eine steckerfertige Lösung des Übertragers zeigen, die günstiger ist als die von dir verlinkte Entstörbox.

    Die DI-Box war als billigere Fertiglösung gedacht, außerdem ist der Übertrager da drin auf jeden Fall für die Frequenzen der Musik- und Sprachübertragung ausgelegt.
    Und es muss ein Übertrager verbaut sein, da die Box passiv ist und das Signal auch noch symmetriert. Optokoppler o.ä. fallen daher wegen fehlender Versorgungsspannung aus.

    Oder du suchst dir jemand mit einer Fräse oder noch besser einem Laser in dieser Größe und lässt dir in ein normales Plexiglas ein Punkt- oder Linienmuster lasern, damit kannst du auch den Effekt von Endlighten günstiger nachbauen. Davor solltest du dann satiniertes Acryl setzen.
    Bei Endlighten würde ich kein satiniertes sondern klares Acryl (evtl auch "resist"=>kratzfest) machen, da du bei satiniertem wieder einen Verlust hast.
    Wenn die Werbebotschaft einseitig sichtbar sein soll, dann solltest du auf jeden Fall auf die Rückseite eine reflektierende Oberfläche setzen um das Licht nach vorne umzulenken.
    P.S. Gerade entdeckt ------> Lichtstreufolie mit Punktraster


    edit: Rechtschreibfehler entfernt

    ... Das war nicht meine Quelle, sondern nur ein schnelles Ergebnis, so dass man selber auch hätte weitersuchen können...
    Laut der BMW-Seite und mehreren sonstigen Seiten findet sich dieser Scheinwerfer im aktuellen 7er als optionales Zubehör. Dabei wird zwar nirgends explizit auf die Spiegelanzahl eingegangen aber von "selective Beam" gesprochen und es auch in Videos so dargestellt, dass man auf dieses System schließen kann.
    Ob das nun die oben beschriebene Technik ist kann ich nicht mit Sicherheit sagen, ich habe nur wiedergegeben was ich bereits mehrmals gelesen habe. (Für einen 7er fehlt halt einfach die entsprechende Portokasse ;-) )


    edit: Link sauber eingefügt und Schreibfehler entfernt