Beiträge von Scubydoo

    Hallo,


    wir haben uns vor einiger Zeit folgende Lampe zugelegt: Artemide Mesmeri Parete Halo Wandleuchte


    Die Lampe hat folgende Maße:


    Da die Lampe eine 230W Halogenlampe dabei hatte, habe ich die Lampe durch eine 150W Variante ersetzt. Etwas kleineres habe ich nicht gefunden. Da die Lampe wird nur als Flurlicht eingesetzt wird, bin ich auf der Suche nach einer LED Lösung mit möglichst wenig Watt.


    Ich habe aber nur sehr große LED Ersatzlampen gefunden, die ich mit Sicherheit nicht eingebaut bekomme.


    Habt ihr eine entsprechende LED-Alternative mit wenig Watt (4-7) für mich??


    Vielen Dank und Gruß


    Daniel

    Hallo zusammen,


    ich suche jemanden, der mir bei der Erstellung einer Platine helfen kann.


    Ich möchte gerne die Adapterplatine, welche hier beschrieben ist, nachbauen: Projekt: LED-Treppenstufenbeleuchtung mit IR-Lichtschranken



    Die Platine soll eigentlich wie folgt aufgebaut werden:


    Die Pinbelegung habe ich hier mal dargestellt:


    Das ganze soll von der Größe die Maße der Platine von dgoersch haben:
    24ch_Flur_Rev_W_Nutzen_2x2.zip


    Ich bekomme die Platine einfach nicht ohne Überschneidungen gezeichnet.



    Kann mir jemand beim Layout helfen? Ich würde sie dann bei Platinenbelichter.de anfertigen lassen. Oder kann mir jemand die Platine gegen Bezahlung erstellen ?


    Vielen Dank an euch!

    Hallo,


    ich möchte gerne das Programm der Treppenbeluchtung erweitern und bin mir nicht sicher, ob meine Idee so umsetzbar ist.


    Ich habe eine feste Anzahl an Treppen und möchte daher einen Jumper als Taster missbrauchen um die LEDs konstant und unabhängig von den Interrupts leuchten lassen.


    Daher habe ich überlegt, sich das so umsetzen läßt. Oder ist das so nicht machbar? Danke für eure Hilfe!!!


    Ergänzung nach For-Schleife (Zeile 57):


    Code
    1. if ((PIND & 0b01000000) == 0) //Taster gedrückt
    2. {
    3. cli();
    4. direction = LTR;
    5. fade_on(direction);
    6. loop_until_bit_is_clear(PIND, 6);
    7. fade_off(direction);
    8. sei();
    9. }



    Der Original Quelltext sieht wie folgt aus:


    Ich hoffe ich darf euch nochmal um einen Rat bitten


    Irgendwie funktioniert die Infrarot Lichtschranke mit dem Reflektor nicht so wie ich das will.


    Baue ich Sende- und Empfangsplatine gegenüber auf funktioniert alles einwandfrei (Gemessen mit Multimeter). Wenn ich allerdings beide Dioden untereinander baue und den Reflektor auf die andere Seite, dann sehe ich keine Änderung am Multimeter egal ob die Hand zwischen der Lichtschranke ist oder nicht. Auch das Relais rührt sich nicht mehr


    Ich habe keinen Inverter eingebaut, da ich im Atmega16 Programm später einfach auf fallende Flanke abfragen möchte und nicht auf steigende! Das sollte doch kein Problem darstellen, oder? Wird der 1k Widerstand wie von Signom2000 vorgeschlagen denn unbedingt benötigt?


    Ich habe testweise auch schon die Linse vor die LED gehalten, aber das macht keinerlei Unterschied. Ist die Lichtschranke denn so empfindlich?


    So langsam weiss ich nicht mehr, wo ich noch drehen soll!

    Nachtrag: Es funktioniert jetzt einwandfrei. JUHUUUU


    Mit steigender Flanke und so wie gewünscht.



    Ein abschließende Frage hätte ich aber noch.


    Ich habe jetzt keine Masse an PIN2 von IN1 angelegt. Ist das ok so? Oder muss ich nochmal PIN2 mit GND vom Netzteil verbinden?


    Das wäre alles.


    Vielen lieben Dank nochmal für eure geduldige Hilfe!


    Gruß


    Scubydoo

    VIelen Dank für die Antwort.


    Ich wollte eigentlich nur 1 Netzteil für Steuerplatine, LEDs und Lichtschranken nehmen. Das sollte doch auch gehen, oder? DIe Steuerplatine läuft ja auch auf 12V. Die LEDs versorge ich komplett über die Platine. DIe PINS dafür sind ja alle versorgt.


    Muss ich denn dann etwas ändern? Oder funktioniert das so nicht?


    DIe Masse kann ich ja dann immer noch vom Netzteil direkt holen und auf IN1 legen.



    Danke nochmal!

    Hallo,


    da ich aus Zeitgründen erst jetzt wieder weiter machen kann, habe leider wieder mal ne Frage (hoffentlich die letzte):


    Die Platine funktioniert einwandfrei. Jedenfalls mit Brücke von 0 an IN1 oder IN2


    Nun wollte ich die Infrarotlichtschranke einmal ausprobieren. Ich wollte nun messen, ob die Lichtschranke funktioniert.


    Habe + vom Netzteil und dann eines der Löcher, die durch das fehlende Relais entstanden sind genommen!


    Das sollte der Kollektor von T2 sein, aber auch das funktionierte nicht wirklich. Kann ich das überhaupt messen?



    Später geht doch dann nur ein Kabel auf IN1 oder IN2 der Hauptplatine, oder? Wo kann ich das auf dem Empfänger am besten anschließen???




    Vielen Dank für eure Hilfe mit dem Verwirrten!



    Gruß


    Scubydoo

    Hallo zusammen,


    leider muss ich euch nochmal belästigen.


    Ich habe noch nicht so ganz verstanden, warum ich kein Netzgerät wie das von Led-Tech verwenden kann. Ich möchte gerne das vorhandene Kabel mit Fußschalter weiter verwenden.


    Wieso muss ich denn ein Schaltnetzteil verwenden und kann nicht das Netzgerät verwenden???


    Zur Zeit läuft die Lampe auf 9V. Ich brauch ca. 700mA.



    Danke nochmal für eure Hilfe


    Gruß


    Scubydoo

    Ich habe die für Power-LEDs.



    Also dieses Netzteil kann ich gar nicht verwenden. Wollte damit vom 230V Netz an den Chromoflex. Hmm, schade. Das hätte gut in die Lampe gepasst und ich hätte das Stromkabel weiter verwenden können.




    So ganz ist mir der Unterschied der beiden Geräte aber noch nicht klar.