Beiträge von Snowfly

    was hältst du davon wenn du mit dem PWM-Servosignal einen kleinen Logic-Level-FET ansteuerst der dein Signal auf die gewünschte Vss zieht?
    in SMD Technik ist das wohl incl. der 1-2 Widerstände auf 3²mm zu realisieren.

    Mit zähler meinte ich "Timer"
    vergiss den Counter im moment, der ist dazu da um von aussen kommende Ereignisse zu zählen.


    Der Code von Paule ist doch genau das was du suchst, und schön klein.
    versuch mal zu verstehen was der macht.

    und auch den richtigen ADC abfragen(wie kommst du auf 14? hat da der compiler nicht gemeckert?)


    Von Magie ist das weit entfernt..
    ich lese mich gerade in Android programmierung ein, und verstehe praktisch nichts ;(
    ein bisschen kann ich nachvollziehen wie es dir gerade geht aber an reindenken und verstehen führt kein weg vorbei.


    Zitat

    Wie sich alle denken können, möchte ich je nachdem, welche Poti Stellung ist, die LED Dimmen!^^


    TIP:
    SOFTPWM:
    -zähler laufen lassen(8bit)
    -Messergebnis mit zählerstand vergleichen
    -je nach grösser oder kleiner LED ein oder ausschalten


    HARDPWM
    -PWM configurieren
    -Messergebnis in OCRx schreiben


    wie siehts damit aus?


    EDIT: edit

    Snowfly, ich kann dein Autsch doch nicht so wirklich nachvollziehen!


    stell doch einfach mal dein 0,000000xx in Binärzahlen dar und überleg dir wie das ein 8Bit rechner wohl lösen könnte...
    (ich vermute mal die 2 Zeilen blähen den das Hexfile auf mindestens das doppelte auf)


    Hat der Mega32 tatsächlich 14 ADCs?


    zum Debuggen hat sich bei mir immer bewährt ein LCD anzuschliessen und dord die Variablen anzeigen zu lassen.


    EDIT: nochwas zu deinem letzten Code: wenn du wieder zurückdrehst sollte die LED doch auch wieder ausgehen?

    Das Programm sieht irgendwie nicht so aus als ob es das macht was du willst...
    aber die passenden Befehle hast du, musst nur noch die passende reihenfolge und anzahl rausfinden ;)


    Zitat

    Const Adc_multi = 0.0048828125
    Volt = Messergebnis * Adc_multi


    AUTSCH

    Ist nur ein Lüfter mit Masse und Plus, dachte ich steuer den mithilfe einef Mosfet dann an auf Masse!


    Nimm lieber einen mit PWM Eingang, sonst brauchst du einen Tiefpass davor.


    Wegen der genialen PIN Belegung,


    Dazu hat das Board ja die Jumper(die kann man auch abziehen und mit einer Brücke nach Wunsch verschalten) Den Poti musst du ja auch noch anbasteln.
    Der 40pol. Stecker is ja auch noch da.

    Wie stelle ich die INTERNE(?) Referenzspannung auf 5 V ein? Fusebits?
    Funktioniert das vergleichen einer Spannung und Umsetzung auf Soft PWM überhaupt? Geht dann nur Hardware PWM?
    Muss ich Zwingend bei ADC0 Anfangen oder geht auch ADC4? (Atmega32!!)
    Wie erstelle ich den Bascom /Basic Code für den ADC und wie binde ich das in die PWM ein?
    Zum Testen kann ich dort das Pollin Board nehmen oder muss ein andere Testplatine aufgebaut werden?
    Muss die PWM Frequenz für Lüfter zB. anders sein als für LEDs?


    -das wird im Register ADMUX gesetzt
    -ja, nein
    -geht mit jedem ADC
    -Hilfe aufmachen und den Beispielcode von ADC und PWM passend zusammenbasteln
    -habe zwar kein Pollinboard aber warum soll das nicht gehen?
    -kommt wohl darauf an was dein Lüfter will, steht wahrscheinlich im Datenblatt

    Zugsimulation? sind ja die zivilen Flugsims an langweiligkeit nicht zu überbieten, und dann sowas :rolleyes:
    Aber wems Spass macht...
    wenn du den durchgespielt hast kannst du ja mit einem 1:8 Modell des Kölner Doms aus Streichhölzern beginnen :D:D


    Aber zur Sache:
    Soviel ich weiss kann ja das Joystick Device durchaus von mehreren Programmen abgefragt werden,
    warum also nicht ein kleines Programm dass die Joystickwerte vom System abfragt und auf einen
    per FTDI angeschlossenen µC ausgibt, den kannst du ja dann nach belieben irgendwelche LEDs steuern lassen.


    EDIT: kann man eigentlich die Potis einfach so per ADC abgreifen? Früher war das doch IMHO ein RC Glied, also eher ne Dreieckspannung
    und was ist mit eventuell per USB angeschlossenen Devices?

    von mir auch :thumbsup::thumbsup::thumbsup: für die Idee.
    Nahrung anbauen ist schliesslich um Welten sinvoller als Geblinke nur zum selbstzweck ;)


    Das alle die gleiche Erde usw. benutzen müssen lässt zwar ein paar wesentliche Faktoren für gute Pflanzen aussen vor, ist aber verständlich -
    ihr wollt ja schliesslich die beste LED Kombination finden.


    Aber wie sieht es aus mit verschiedenen Spektren und Beleuchtungsdauern während der verschiedenen Wachstumsphasen?
    oder gar gepulstes Licht.
    Ihr wollt ja wahrscheinlich nicht jede Box mit einer individuell programmierbaren SPS ausstatten, oder?


    Und wie sieht es aus mit Dünger und so? Misst auch jemand den PH Wert der Erde? Luftfeuchtigkeit in der Box? Belüftung?


    Ehrlich gesagt habe ich bei euch im Shop auch noch keine LEDs mit passendem Spektrum gefunden (450nm 660nm)



    Bin auf jeden Fall auf die Ergebnisse gespannt :thumbup::thumbup:



    EDIT: Nochwas.
    Wie wäre es mit Webcams und vielleicht einen elektrischen Drehteller?

    Super, danke euch beiden :thumbsup:


    In dem Forum hab ich auch was gelesen was mich meinem Plan ein stück näher bringt:
    "The good news is Android 4.0 has an official calendar API."


    Ich glaub da muss ich mir mal wieder ein paar nächte um die Ohren schlagen...

    synvox:
    klingt ja als ob du damit schon ein wenig programmiert hast.
    Ich suche auch gerade etwas um eine Android App zu entwickeln, allerdings bräuchte ich dazu auch eine Schnittstelle zum Kalender
    also Kalender einträge erstellen und aus dem Kalender(mit Parameterübergabe) in die App.


    Hast du da erfahrung?
    kann das Basic4android auch?



    Gruss
    Snowfly

    Und nicht vergessen dem C parallel zum Kontakt noch einen R in Reihe zu spendieren
    sonst wird der Reedkontakt nicht lange leben.


    Stichwort: Funkenlöschung

    Mach es dir doch einfach,
    lies den Chip vorher aus und ändere dann nur die Stellen von denen du weisst was du machst :)


    Irgendwie verstehe ich auch nicht warum alle immer ein extra Brennprogramm benutzen, dass kann Bascom doch auch nativ...

    Ich weiß mittlerweile auch nicht, was mit dem Atmega32 los ist.


    Da gibt es noch zwei Fuse Bits die man nicht umstellen sollte.


    SPIEN -- damit kannst du das Programmierinterface abschalten
    und
    RSTDISBL -- damit kann man den Resetpin als normalen IO Pin benutzen und ohne Reset auch keine ISP Funktion.


    den Watchdog einzuschalten und nicht im Programm zu behandeln dürfte der Funktion auch nicht förderlich sein