Beiträge von verLEDung

    Ich würde IP 67 mindestens nehmen. Die im Silikonschlauch, bzw die komplett mit Silikon vergoßen sind. LED Streifen sind auf der 12V Seite alle dimmbar. Einfach einen Funkdimmer zwischen Netzteil und LED Streifen setzen

    Das mit der Bastellösung war garnicht mal so negativ gemeint. Das ganze mag für zuhause oder eine Bar vielleicht nett sein, aber für Discobetrieb, wo unter Umständen der komplette Abend bei einem Bug oder Ausfall hin ist - d.h. je nach Club zwischen 1000-10.000€ Umsatzverlust - vertraue ich dann doch eher einer von mehreren Entwicklern entwickelte Software, welche Weltweit sich etabiliert hat.


    Ich kann dir ähnliche Gründe liefern:

    - Madrix Nebula: anschließbar direkt über USB, Power über USB, Power über Schraubklemmen mit 5-24V, Power über die LED Streifen, über 30 verschiedene LED Protokolle auswählbar, komplette Kompatibilät zwischen Hard und Software, sofort einsatzbereit, inkl Schaltkastenmontage, ebenfalls made in Germany

    - Madrix Software läuft von 2-2048 Universen je nach Rechenleistung ohne Probleme, so gut wie keine Ausfälle, selbst bei Bugs kommen sogar am Wochenende noch neue Updates, Support kriege ich da auch aus einem Weltweitem Forum und auch direkt von der Geschäftsleitung persönlich




    Ich halte mich nun hier raus. Habe die Fragen beantwortet. Nunmal sind vielen Geschäftsführern sorgenfreie Anlagen wichtig - jedes Problem kostet Geld.

    Klar geht das billiger. Ich würde aber niemals in einem Club solche Bastellösungen verbauen. Damit wird ja schließlich auch Geld generiert.


    Er hat nach einem Preis gefragt, hab ihn einen genannt. Du kriegst bei keinem ChinaMann irgendwelchen support ;)

    Verstehe ich das richtig, dass du 1x so eine Platine mit 3x Pfeilen eingebaut hast, welche dann sequentiell laufen? Also nicht 3x diese Platine? Dann würde ich aufgrund der niedrigen Spannung drauf tippen, dass der Controller nicht genügend Spannung bekommt und sein Programm nicht "ticken" kann. Dementsprechend bleibt das Programm stehen und die Spannung reicht aber aus, dass das erste Segment dennoch leuchtet.


    Es könnte so viele Ursachen haben, aber mir erschliesst sich das Problem nicht, dass du 4V weniger an den Spiegeln hast. Wenn du allgemein ein Spannungsproblem hast, wäre das klar.


    Mir würde sonst nur einfallen, dass die LEDs im Blinker vorne vielleicht konstantstrom LEDs sind?! Dementsprechend arbeiten die nicht mit 12V. Da würde es nur helfen von den normalen Blinkern Strom in die Blinker zu zapfen, sofern Halogen verbaut sind

    Hey,

    bin aus Zufall nach langer Zeit wieder auf das Forum gestoßen und einige Fragen zu Digitalen LEDs gefunden. Ich mache seit einigen Jahren LED Beleuchtungstechnik im Schwerpunkt Veranstaltungstechnik und Clubs mit Digitalen LEDs.

    Ich wollte im gleichem Zug mal meine Projekte vorstellen, sofern Interesse besteht.


    [Blockierte Grafik: https://scontent-frt3-1.xx.fbc…b11d7313e30d9&oe=5DA563DA]


    Letztes Jahr entstand inmitten der Mönchengladbacher Innenstadt das "Frau Manfred".

    Durch frühere Partys war ich direkt als Licht und Technik Dienstleister am Start. Das Konzept stand schnell fest - 3 Wochen Bauzeit später war Frau Manfred fertig!

    Ich habe sämtliche Beleuchtung im Frau Manfred realisiert:

    - Lichtanlage

    - Flurbeleuchtung

    - Thekenbeleuchtung

    - Getränke Beleuchtung

    - Stufenbeleuchtung

    - Akzentbeleuchtung Toiletten

    - Beleuchtung Toiletten

    - Leuchtschilder


    Facts für die Nerds ;)

    - ca 65 Meter digitale LED Stripes (Typ WS2812b mit 30 LED/Meter)

    - 16 Meter digitale LED Stripes (Typ WS2812b mit 30 LED/Meter) in den Säulen

    - 8 Meter RGB LEDs mit 60 LEDs/Meter in 4x Segmenten á 2 Meter über DMX steuerbar

    - 4x Showtec Phantom 25 Spot

    - 2x Botex SP 1500 Strobe

    - 2x Showtec Sunstripe Active

    - 1x ADJ Quad Phase RGBW

    - 2x LightMaxx RGB Blinder

    - 13 Universen LED Power

    - 18x 5V 50W MeanWell Netzteile

    - 4x 12V 100W MeanWell Netzteile

    - Madrix Basic Key für 32 Universen

    - 2x Madrix Nebula Art-Net zu SPI Wandler

    - Sunlite Suite 2 Basic Class für DMX

    - Resolume Arena 6 für Video / Beamer

    - 2x Rechner

    - 1x Akai APC Mini

    - 1x Akai Key 25

    - hunderte Meter Kabel


    Der Text stammt von meiner Facebook Seite. Wir haben aktuell 6 Wochen Sommerpause, wo einiges umgebaut wird. Ich erweiter die Akzentbeleuchtung und änder an einigen Punkten die Beleuchtung. Z.b. kleine Schriftzüge wie "Garderobe", "Kasse" etc werden mit Aluprofil und roten LEDs von oben beleuchtet. Im Thekenbereich wird unser Schriftzug "Clubkulturelle Subkultur" mit dem gleichem Prinzip beleuchtet. Die Lichtanlage wird ein wenig erweitert. Wir hatten vorher 4x 3 Meter RGB LEDs mit 60 LEDs/Meter über einen DMX Decoder in 4 Strängen einzeln steuerbar in den Stützsäulen - diese werden jetzt durch digitale LEDs ersetzt, die mit zur Programmierung der Decke arbeiten, aber auch getrennt steuerbar sind. Die vorhandenen Controller und LED Streifen kommen als Kontrast in 4 Strängen mit jeweils 2 Meter zusätzlich an die Decke und sollen nur bei Bedarf genutzt werden.


    Leider funktioniert das einbetten des Facebook Albums nicht, und die Bilder reichen hier nicht.

    Also wer Bilder und Videos sehen möchte, der sollte hier dem Link folgen:



    Wenn noch irgendwelche Fragen sein sollten - einfach fragen.

    Habe noch andere Pixel Installationen in Clubs. Könnte die bei Interesse auch hochladen. Sind aber auch bei Facebook zu finden

    Hallo Mario,

    ich hab aus Zufall hier in das Forum geschaut - hatte das vor Monaten mal als Lesezeichen gespeichert.


    Welch ein Zufall. Die Lichtanlage aus dem Video ist von mir. Ich mache LED Beleuchtungstechnik und habe mich auf Clubs, Veranstaltungstechnik, Programmierung und digitale LEDs spezialisiert. Das heißt, ich kann dir jede Frage zu dem Projekt beantworten :D


    Es gibt noch andere Softwares zur Ansteuerung - Madrix ist aber die Top Lösung. Manche nutzen Resolume Arena, Mad Mapper oder auch Glediator (Freeware, funktionsumfang dementsprechend).


    Hatte die Tage sogar noch eine Anfrage mit so einem Set, ich kann es nicht empfehlen. Die LED Streifen sind teuer, und der Controller kann zu wenig für den Preis.


    Du kannst mit einem Madrix Entry Key (nicht der aus dem Video) 8 Universen steuern. Das macht bei 30 Pixel pro Metern maximal 45,5 Meter.

    So ein Set kostet bei mir mit WS2812b LED Streifen RGB 30 LED's & Pixel pro Meter, Madrix Entry Lizenz, Madrix Nebula Artnet zu SPI Wandler und Meanwell Netzteilen für Redundanz und Mehrfach Einspeisung ca 1500€ Brutto. Zuzüglich Alu Profile Netzwerkkabel, Strom- und Datenkabel.

    Da ist dein Set deutlich teurer für 45 Meter.


    Wichtig zu beachten ist, dass Madrix die belegten Adressen zusammenfasst, bis z.b. die 8 Universen voll sind. Du kannst also z.b. jedes Universum mit 100 Channeln nutzen - dann hast du natürlich bei 8 Universen keine 4096 Channel belegt.



    Wo kommst du denn her, dann könnte ich dir zur Hilfe stehen. Bei sämtlichen Fragen zu Madrix und/oder Digitalen LEDs, einfach melden