Beiträge von B.Wilhelm

    2. Frage

    Der Abstand zum einem ist wichtig aber zum anderen auch das Material. Es gibt spezielles Plexiglas (Opal/Milchglas) diese sind extra für LED Hintergrundanwendungen geeignet, da diese das Licht gleichmäßig verteilen.


    3. Frage

    Theoretisch ist es ganz einfach mehrere LED Streifen aneinander zu koppeln, um so eine größere Länge zu haben. Du schließt 2 Streifen einfach aneinander fest mittels einem Verbinder und beide LED Streifen sind schon verbunden. Dabei gibt es einige Begrenzungen. Beachte dabei immer die technischen Eckdaten oder die Bedienungsanleitung wie viele LED Streifen maximal über ein Vorschaltgerät betrieben werden können. Das ist ganz unterschiedlich je nach Hersteller und Modell.


    Ich hoffe ich konnte dir etwas behilflich sein.


    Als verlässliche Powerbank kannst du die mobile Starthilfe von ABSAAR benutzen. Die hat eine Ausgangsspannung von 14,6 V. Ich weiß nur nicht, wenn du sie dauerhaft anschließt, ob sie nicht tiefenentladen wird, also kaputt geht. Grundsätzlich finde ich die aber sehr robust:

    Kleiner Kommentar von mir: Ich finds eh lustig, dass an LEDs recht wenig, meines Wissens, sogar gar nichts in Richtung Leuchtmittel zugelassen ist. Grade bei einem Motorrad oder Oldtimer, die ja eh kaum gesehen werden, v. a. wenn geblinkt wird bei manchen älteren Fahrzeugen und trotzdem ist ein LED Leuchtmittel nicht zulässig, obwohl es doch zu mehr Sicherheit führt?!

    Puuh, das ist eine schwere Frage. Vielleicht zuerst einmal ein paar Rückfragen:

    Woher hast du die Spiegel gekauft?

    Hast du die verträglichen Spannungen mal abgecheckt?

    (Nebenbei: Hast du dafür überhaupt eine Straßenzulassung?)

    Leuchtmittel ist mir keines bekannt, denn die meisten sind ja dann nicht für die Straße zugelassen. Wenn dann halt ein Arbeitsscheinwerfer, da habe ich als Fernlicht gute Erfahrungen mit einer Osram LED Light bar und einer 4D Linse. Musst mal googlen. Die sind jedoch größer und nicht für den Straßenverkehr zugelassen (offiziell) - Offroad use online.

    Ich empfehle bis zu einer Höhe von 6m unter 50 Watt zu nehmen (10, 20,30 Watt) und drüber 50 Watt zu nehmen. Schön an den LED Strahler ist, wenn man diese über eine Fernbedienung bedienen und einstellen kann und damit nicht immer auf eine Leiter steigen muss, um die Einstellungen zu verändern. Ich selbst habe mit den 20 Watt Strahler auf einer Sachverständigentagung gekauft: https://shop.bwidee.de/LED-Inn…er-20-Watt-White::68.html Hängt auf 3 Metern, ich bin zufrieden.

    Hier mal ein paar Impulse:

    - Im Wohnzimmer empfele ich ca. 150lx.

    - Warmweiß 2700/3000K

    - indirekt sieht immer klasse aus, macht braucht dafür aber natürlich mehr Watt als für eine direkte Beleuchtung

    - Kauf aus China ist zwar verlockend, aber bedenke es geht hier um Strom. Wenn irgendwas einen Kurzschluss hast, hast du keinen greifbar hier - und v. a. wenn es auch mal zur größeren Problemen kommt, z. B. Brand (ich will nicht den Teufel an die Wand malen, aber bei Akkus und Sachen, die an Strom angeschlossen werden, wäre ich da eher vorsichtig.)

    - EVN finde ich als Marke gut, Dotlux ist auch Preis-Leistungs-technisch, wie ich finde, gut.

    - Bei Dotlux gibt es auch coole Spots, also Downlights, die man unterputz anbringen kann: https://shop.bwidee.de/LED-Inn…-5W-2700K-IP44::1443.html

    - überlege dir auch, ob du dimmbar oder nicht dimmbar haben willst.