LED Aquarium 12V mit LM301B möglich?

  • Hallo,


    Ich habe mir ein kleines 28L Aquarium mit 40 cm Länge gekauft.

    Da alles Low Budget sein soll, habe ich in meiner Elektrokiste gekramt und dieses Netzteil gefunden.


    12V 2000mA


    Wie kann ich daraus eine einfache Aquariumlampe basteln?

    Die LM301B sollen ja super sein. Aber funktioniert das ohne Konstantstrom irgendwie?

    Ihr seht, Ahnung davon habe ich nicht viel, aber löten kann ich halbwegs gut :-)



    LG Markus

  • Klar lässt sich damit was bauen, du könntest damit z.B. zwei 21xLM301B Module an zwei dieser Konstantstromquellen: https://www.ebay.de/itm/283978317212 betreiben

    Ich würde 6500K und 4000K nehmen und mit den Potis die gewünschte Lichtfarbe einstellen. Du kannst auch LED-Tech anschreiben und fragen, ob die die Module auch mit CRI90 LEDs bestücken würden.

    Becken die nur mit 6500K CRI80 beleuchtet werden sind zwar funktionell und ansehbar, ich hab selber noch 6 Becken so beleuchtet, aber die 21er Module die ich mir von LT hab bauen lassen, 3 Weißtöne , alle CRI90, gemischt zu einer Lichtfarbe um 5600K rum will ich nicht mehr missen. Davon musste ich halt 20 Stück abnehmen.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund

  • Für 28 Liter brauchst du vermutlich keine 20 Module, da wird LED-Tech keine extra Platinen mit 3 verschiedenen LEDs drauf anfertigen - die müssen von Hand bestückt werden.

    Für dich eher 5000K und 6500K je in CRI90 - du kannst Tristan hier im Forum anschreiben.


    Wobei für ein 40cm Becken auch ein einziges Modul reicht. Dann 6500K. Aquarienwasser ist immer leicht gelblich/bräunlich verfärbt, also lieber etwas mehr Blauanteil.

    A Christian telling an atheist he is going to Hell is about as scary as a small child telling an adult they wont get any presents from Santa.

    Bin kein RGB-Freund