RN-171 Wlan Modul (Hilfe)

  • Hi Leute,


    ich hab mir nun auch mal ein RN-171 Modul zugelegt, mit dem schon einige hier experimentiert haben.
    Durch eure Erfahrungen hat auch das grundsätzliche verbinden geklappt. Das Teil ist im Wlan :D


    Nun zu meinem Problem oder erstmal Frage.
    Ich hab zwar schon einige Beispiele gesehen, wo Leute mit einem µC dann einen Server aufgebaut haben und über HTTP Daten ausgetauscht haben.


    Mich würde gerade eher ein viel simplerer Einsatz interressieren. Und zwar würde ich gerne meine Bluetooth Verbindung ersetzen.
    Also meine Vorstellung, ich schicke vom PC aus ASCII Codes und das Wlan Modul empfängt diese und gibt sie an den µC weiter.


    Nur hab ich irgendwie gar keine Idee, wie ich das anstellen soll. Bin ich da einfach schief gewickelt und das funktioniert so überhaupt nicht??


    Ansosnten wäre ich über ein paar Stichworte oder Ratschläge sehr dankbar. Konnte bisher nichts recherchieren oder habs nicht verstanden. (Letzteres könnte am wahrscheinlichsten sein :rolleyes: ) Auch das Datenblatt erschlägt mich mehr als das es mir hilft... :(


    Ich danke euch schonmal für eure Hilfe und viele Grüße
    Philipp

  • Welche Seite bereitet dir Kopfschmerzen?
    Die µC-Seite ist ziemlich einfach, die Daten kommen über die UART-Schnittstelle in den µC.
    Auf PC-Seite brauchst du ein Programm, was Daten im Klartext an eine Netzwerksocket schickt. Unter Unix/Linux wäre "netcat" da zum Testen das einfachste. Unter Windows gibt's das vielleicht auch?!


    Willst du das Programm was vorher die BT-Brücke verwendet hat, weiterbenutzen, muss es entweder in er Lage sein direkt an eine Netzwerksocket zu schicken, oder du brauchst eine Art virtuellen ComPort der die Daten auf Netzwerk weiterschiebt. Es gibt eine Reihe Tools und Treiber für ComPorts im Netzwerk. Ob deren Treiber allerdings wirklich nur Klartext übers Netz austauschen oder da noch irgendein Protkolloverhead ist, weiß ich nicht.

  • µC Seite ist denke ich mal einfach. Da ändert sich ja nichts, außer das ich anpassen muss was rein kommt undw as raus geht.


    Probleme bereitet mir die PC-Seite. Netcad und "Netzwerksocket" sind schon mal zwei hinweise denen ich mal nachgehen werden.
    Linux ist leider gar nicht meine Welt. Kennt jemand was für Windows ?? Mac OSX wäre noch besser aber Windows würde schon reichen.



    Ich hatte mir vorher ein ein Visual Basic Programm geschrieben, das die Daten über einen virtuellen Com Port per Bluetooth raus schickt.
    So wie das klingt, wird sowas für Wlan zu schreiben schon deutlich komplizierter. Zur Not muss dann doch die Server-Version her.

  • Hi Leute,


    ich grab den Thread mal wieder aus. Hab nämlich ein neues Problem :D



    Ich schaff es einfach nicht, ein soft AP Netzwerk aufzubauen. Das heisst, ich will mich mit meinem PC oder meinem Handy in das Netzwerk welches das RN-171 Modul aufbaut, einwählen.
    Ich hab schon tausend sachen ausprobiert, aber mir wird einfach kein Netzwerk angezeigt welches das Modul erzeugen sollte. (Gescannt mit nem MAC, Iphone und Android)


    Folgendes hab ich gemacht:


    1. Hab die Firmware von 2.32 auf 2.38.3 geupdated (Ver. 4 bekomm ich irgendwie nicht raufgeladen. Sollte aber ab Version 2.36 gehen laut User Guide)


    Dann hab nach einem factory RESET folgendes probiert. Genau wie im User Guide in Kapitel 3.1.1 Enabling AP mode beschrieben:


    Code
    1. set wlan join 7
    2. set wlan channel 1
    3. set wlan ssid My_Wifly_Net
    4. set ip dhcp 4
    5. set ip address 192.168.178.171
    6. set ip net 255.255.255.0
    7. set ip gateway 192.168.178.171
    8. save
    9. reboot


    Laut Guide müsste sich das Modul jetzt AP Mode befinden. Leider finde ich das Netz "My_Wifly_Net" nicht. Jemand ne Idee ??

  • Zitat

    set wlan join 7

    m.W. ist das set wlan join 4, siehe DB Seite 25...


    und bei dhcp steht unter 4 "Reserved for future use", hier sollte 2 der richtige sein...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Hab die Firmware von 2.32 auf 2.38.3 geupdated (Ver. 4 bekomm ich irgendwie nicht raufgeladen. Sollte aber ab Version 2.36 gehen laut User Guide)


    Nöö, erst ab Version 2.45 laut aktueller User Guide:

    Zitat

    Roving Networks WiFly modules support several methods for accessing Wi-Fi networks. In addition to infrastructure mode and ad hoc mode, with firmware version 2.45 the modules support access point (AP) mode. You implement AP mode using special firmware. In the future, AP mode will be released as part of the standard firmware and will replace ad hoc mode.


    Vorher gab's nur den ad-hoc-mode, und in version 2.36 haben sie nur den Auto Join Modus per default geenabled (aber eben für ad hoc Netzwerke).


    Du solltest aber unbedingt auf die 4er Versionen updaten. Da gibt's neben einem stabilen Soft AP Modus noch die möglichkeit mit einem kleinen Web-Konfigurationsserver zu starten, was es dann nach Verbindung mit dem Soft AP des Moduls insbesondere sehr einfach macht, dieses dann einfach per Webbrowser (auf dem Handy, PC etc.) auf die eigene Netzwerk-Infrastruktur (den eigenen AP etc.) einzustellen, ohne es per UART konfigutieren zu müssen.


    Ich hatte übrigens auch die Version 2.32 auf meinem RN171, und bei mir ging das Update auf V4 via FTP problemlos. Du musst einfach strikt nach dem User Guide vorgehen. Allerdings stimmt die in der User Guide angegebene und im Modul als Default gespeicherte IP des FTP-Servers nicht mehr. Ich musste per nslookup zuerst die neue IP bestimmen und dann diese eingeben, da man eben nur die IP und nicht den Hostnamen angeben kann.


    Übrigens gehört Roving Networks mittlerweile zu Microchip, und man sollte sich die aktuellen Datasheets und User Guides unter http://www.microchip.com holen.


    Gruss
    Neni

  • Hey ihr beiden, vielen Dank für eure Hilfe.


    Pesi: Du meinst den normalen Ad Hoc Modus. Den wollte ich genau nicht, da zB Android-Geräte sich nicht mit diesem Netzwerk verbinden lassen


    @Neni: Haaaa, dass war genau der Tipp. Ich musste doch noch auf Version 4.0 updaten. Hat jetzt auch funktioniert. Hab das tatsächlich falsch verstanden und soft Ap gibts wirklich erst ab Ver. 2 .45.


    Soft-Ap funktioniert jetzt problemlos :thumbsup: :thumbsup:


    Das mit dem Web-Konfigurationsserver ist auch was nettes. Mal sehen ob ich da ne eigene Konfigurationsseite reingeladen bekomme :D


    Vielen Dank noch mal und viele Grüße
    Philipp

  • Ah, das hab' ich dann tatsächlich verwechselt - ich habe nur ein Uralt-DB da, da steht von Soft-AP gar nix drin... Neni, danke für die Tipps und Links

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!