beknackte Apple- User bzw. sparen am falschen Ende?!

  • Nö, das ist grundsätzlich Kunststoff.
    Wie will man Glas in erträglicher Zeit recken, ohne dass es zerfließt?
    Wiki sagt:
    "Linear polarisierende optische Filter werden meist nach einem 1932 von Edwin Herbert Land entwickelten Verfahren aus makromolekularen Folien (z.B. mit eingelagerten Herapathit-Kristallen) hergestellt, die in einer Richtung plastisch gedehnt werden. Dieses Recken richtet die Moleküle parallel aus."
    Man kann theoretisch noch einen "Deckel" wie beim iPhone drüberlegen, in der Größenordnung von Laptops macht das aber afaik keiner.
    (Warum auch, der wird ja eh zugeklappt bei Nichtgebrauch und Transport)

  • Kein Grund, dafür nen Doppelpost zu machen! :D


    Setzen, 6!
    Das, was du meinst, ist der Polarisator.

    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten! :D


    Was ich meine, nee, was ich geschrieben habe, ist die *oberste Schicht*, das was man anfassen kann! - und das liegt *über* dem Polarisator! - der ist *dahinter*, eben auf der Scheibe, hinter der dann das Flüssigkristall ist...


    Nö, das ist grundsätzlich Kunststoff.
    Wie will man Glas in erträglicher Zeit recken, ohne dass es zerfließt?

    Nur weil *Du* Dir nicht vorstellen kannst wie man das macht, heisst es nicht, dass das nicht möglich ist! - Klar, mit Tesa Krepp und rosa Epoxydharz bekommt man das nicht hin! :D - aber guck' doch mal, was *Du selbst* geschrieben hast:

    Dahinter sind zwei Scheiben, die eigentlich immer aus Glas sind, egal ob großer Fernseher oder Billiguhr.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Flüssigkristallbildschirm

    OK, man kann also diese 2 großen Scheiben, zwischen denen sich das Flüssigkristall befindet, aus Glas herstellen, aber dann nicht noch ne 3. Scheibe in der Größe für ganz oben drüber... ?(:P


    Glaub' mir, das kann man so dünn herstellen, wie Du selbst schon sagtest, sind in jedem TFT mind. 2 so dünne Scheiben drin, die kann man sogar biegen, wenn man mit dem Finger draufdrückt, so dünn sind die... und bei diesen "Hochglanz-Displays" ist das eben Glas oben drauf, bei meinen Uralt-Laptops und TFT-Monitoren ist's ne Kunststofffolie...


    Wiki sagt:
    "Linear polarisierende optische Filter ...

    Wiki sagt viel, man muss es auch verstehen! - der Polarisator ist *nicht* die abschließende Schicht, das was man anfassen kann!


    Man kann theoretisch noch einen "Deckel" wie beim iPhone drüberlegen, in der Größenordnung von Laptops macht das aber afaik keiner.

    schon mal nen 19" Tochscreen gesehen...? - da ist genauso wie beim iPhone noch so ein "Deckel" drüber, eben die Touch-Oberfläche! - und bei *jedem* TFT ist noch ein "Deckel" (die 3. Scheibe oder eben Folie) über dem Polarisator, um den zu schützen...


    (bei nem Touchscreen wird dann oft die oberste Schicht des eigentlichen TFT weg gelassen, ist da ja nicht nötig, wenn eh' noch mal ne Scheibe drüber kommt...)


    Und klar, nach etwas Überlegen und Recherche kann ich mir auch vorstellen, dass so ein Glas-Glare-TFT billiger in der Herstellung ist - Glas ist ein recht billiger Werkstoff, wohl günstiger als ne optisch hochwertige matte Kunststofffolie in der Größe... soll es dann entspiegelt sein, dann ist's wieder teurer, weil ja zusätzliche Schichten dazu aufgebracht werden müssen...


    (Soll jetzt kein Start eines Flamewars werden, aber so arrogantes Dahergeschnodder von so nem naseweisen Schüler kann ich auch nicht unkommentiert da stehen lassen, sorry! :whistling: )

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!


  • OK, man kann also diese 2 großen Scheiben, zwischen denen sich das Flüssigkristall befindet, aus Glas herstellen, aber dann nicht noch ne 3. Scheibe in der Größe für ganz oben drüber... ?( :P


    Anders herum:
    Wenn man diese Polarisatoren auch aus Glas herstellen könnte, warum macht man das nicht mit den Gläsern, die den Flüssigkristall umgeben?






    schon mal nen 19" Tochscreen gesehen...? - da ist genauso wie beim iPhone noch so ein "Deckel" drüber, eben die Touch-Oberfläche! - und bei *jedem* TFT ist noch ein "Deckel" (die 3. Scheibe oder eben Folie) über dem Polarisator, um den zu schützen...


    :huh: Dann erklär mir, warum bei nem von mir vor einiger Zeit geschlachteten, weil gebrochenen TFT vorne nur eine Folie abging.


    Okay, man kann jetzt so erbsenzählerisch sein und sagen, dass da zwei Folien miteinander verschweißt sind.... :P
    Was den Touchscreen angeht: Ja, da hast du Recht, da kommt noch eine Glasscheibe dazu.


    Aber warum soll da drüber wieder Glas sein?
    Ich habe hier einen *glänzenden* Tochscreen, den ich letztens ungewollt (und zerstörungsfrei) geteilt habe -> der obere Tochu-Teil ging ab und ließ sich biegen, mehr, als es bei Glas mit der Dicke möglich wäre (Ich hätte die Folie sogar um den Finger wickeln können)





    Und klar, nach etwas Überlegen und Recherche kann ich mir auch vorstellen, dass so ein Glas-Glare-TFT billiger in der Herstellung ist - Glas ist ein recht billiger Werkstoff, wohl günstiger als ne optisch hochwertige matte Kunststofffolie in der Größe... soll es dann entspiegelt sein, dann ist's wieder teurer, weil ja zusätzliche Schichten dazu aufgebracht werden müssen...


    Ich habe jetzt noch beim Glare-Display meines Laptops nachgeguckt.
    Doirt sieht man auf der Oberfläche einige ganz leichte Kratzer.
    Manchmal reicht sogar der Staub an den Fingern, um neue hervorzurufen.
    Willst du mir sagen, dass das Glas ist???

    (Soll jetzt kein Start eines Flamewars werden, aber so arrogantes Dahergeschnodder von so nem naseweisen Schüler kann ich auch nicht unkommentiert da stehen lassen, sorry! :whistling: )


    Enstchuldige bitte, dass ich an deinem Sockel gerüttelt habe :whistling:

  • Welcher Sockel...? ?( - Es ging rein um die Art, irgendwas bei Wikipedia lesen, nur halb verstehen, und dann mit "Setzen, 6!" daherkommen - das ist völlig egal, wem Du das schreibst...


    Anders herum:
    Wenn man diese Polarisatoren auch aus Glas herstellen könnte, warum macht man das nicht mit den Gläsern, die den Flüssigkristall umgeben?

    Immer noch nicht ganz verstanden: der Polarisator ist ne Kunststoffolie, und der ist eben auf die obere Glasscheibe der Zelle geklebt - die Zelle ist aus Glas, weil wenn Du Flüssigkristall zwischen zwei Plastikfolien füllen würdest, dann würde sich der da ungleichmäßig verteilen, die Glasscheiben haben immer den selben Abstand...


    Wie mehrmals gesagt, hat das aber nix mit der obersten Schicht, die das ganze Display schützt, zu tun, die kann eben Glas oder Kunststoff sein...


    noch mal zum mitschreiben: Die oberste Schicht ist *nicht* der Polarisator, sondern eben nur ne Schutzscheibe!


    Bei der von Dir zitierten Aussage ging es darum, dass Du eben behauptet hast, man könnte eine so dünne Glasscheibe in der Größe nicht herstellen, also könnte die Deckschicht gar nicht aus Glas sein - und da hast Du Dich eben vorher schon selbst widerlegt, weil eben weiter innen *auch* so dünne (0,5 - 0,7 mm) Scheiben *aus Glas* drin sind, also kann man so dünne Scheiben herstellen, und selbstverständlich auch so eine ganz oben drauf machen - jetzt verstanden...?


    :huh: Dann erklär mir, warum bei nem von mir vor einiger Zeit geschlachteten, weil gebrochenen TFT vorne nur eine Folie abging.


    Okay, man kann jetzt so erbsenzählerisch sein und sagen, dass da zwei Folien miteinander verschweißt sind.... :P

    Erkläre ich gerne, hat auch nix mit Erbsenzählen zu tun: Diese (etwas dickere) Folie die da abgeht, ist eben diese Schutzschicht! - die geht leichter ab, es gibt sogar Fälle, dass da so Gewittertierchen wie in Domis Avatar drunterkrabbeln...


    der Rest sind hauchdünne Folien, eher Beschichtungen, die Du mit Haushaltsmitteln nicht runter bekommst - schon mal überlegt, warum so ein Display bunt ist...? - Richtig, da sind ja auch noch Farbfilter über den LC-Zellen... wenn man das also komplett zerlegen könnte, hättest Du da schon mind. 2 Folien (Polarisator und Farbfilter)


    Doirt sieht man auf der Oberfläche einige ganz leichte Kratzer.
    Manchmal reicht sogar der Staub an den Fingern, um neue hervorzurufen.
    Willst du mir sagen, dass das Glas ist???

    Ja, keine Ahnung, wie oft Du Dir die Hände wäscht - wenn ich mit dem Finger über den TFT wische, gibt's da keine Kratzer... :D


    Mein Glastisch hat ca. ne Million feiner Kratzer, obwohl ich nur Sachen mit Gummifüßen draufstelle, Teller etc. mit Untersetzer, nur mit weichem Tuch und Glasreiniger wische - willst Du mir erzählen, dass der aus Kunststoff ist...? :D - Bei der Windschutzscheibe vom Auto ist es ähnlich (nein, da stelle ich keine Teller drauf, aber behandle die auch sorgsam)


    Ich denke, das Glas sogar leichter Kratzer bekommt als diese doch recht weiche aber dafür zähe Kunststofffolie - bzw. wird man ganz leichte Kratzer auf nem matten Display auch weniger sehen als auf nem glänzenden...


    Und wenn ich das richtig verstanden habe bei meiner Recherche, gibt's auch da div. versch. Bauweisen, Kunststoff mit Beschichtung, ohne Beschichtung, Glas ohne Beschichtung, mit Beschichtung... gerade bei ner Beschichtung können dann leicht Kratzer rein kommen, man soll ja auch keine aggressiven Reiniger für das Display benutzen...


    Aber warum soll da drüber wieder Glas sein?
    Ich habe hier einen *glänzenden* Tochscreen, den ich letztens ungewollt (und zerstörungsfrei) geteilt habe -> der obere Tochu-Teil ging ab und ließ sich biegen, mehr, als es bei Glas mit der Dicke möglich wäre (Ich hätte die Folie sogar um den Finger wickeln können)

    Das hast Du auch nicht richtig verstanden: Wie geschrieben, *ist die Touch-Oberfläche dann die oberste Schicht*, klar ist da nix mehr drüber, wozu auch... und auch hier kann das Kunststoff oder Glas sein... Bei meinem Elo (der stammt aus so nem Fotodruck-Automaten) ist die Scheibe aus Glas und sogar 3-4 mm dick!


    Diese Touch-Panels kann man übrigens auch einzeln kaufen, und auf nen ganz normalen TFT draufklatschen, da macht aber deswegen auch keiner vorher die Original-Deckscheibe bzw. - Folie ab... ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • [quote='Pesi',index.php?page=Thread&postID=248082#post2[quote='Pesi',index.php?page=Thread&postID=248082#post248082]48082]Welcher Sockel...? ?( - Es ging rein um die Art, irgendwas bei Wikipedia lesen, nur halb verstehen, und dann mit "Setzen, 6!" daherkommen - das ist völlig egal, wem Du das schreibst...
    [/quote]
    GU10 :D
    Wikipedia habe ich nur zur Unterfütterung meiner Argumente genutzt.


    Gewusst habe ich das schon vorher *g*
    Schön, dass du zu einem versöhnlicheren Ton zurückgefunden hast :)
    Das "Setzen, 6" ging gegen deine Aussage, nicht gegen dich!


    Hätte das jemand anders geschrieben, wäre meine Antwort die selbe gewesen ;)



    Bei der von Dir zitierten Aussage ging es darum, dass Du eben behauptet hast, man könnte eine so dünne Glasscheibe in der Größe nicht herstellen, also könnte die Deckschicht gar nicht aus Glas sein


    NEIN! Ich meinte, dass man aus Glas keinen Polarisator für diese Displays fertigen kann.
    Der ist bei allen von mir bis jetzt geschlachteten Displays eine Kunststoffolie gewesen.



    Erkläre ich gerne, hat auch nix mit Erbsenzählen zu tun: Diese (etwas dickere) Folie die da abgeht, ist eben diese Schutzschicht!


    der Rest sind hauchdünne Folien, eher Beschichtungen, die Du mit Haushaltsmitteln nicht runter bekommst - schon mal überlegt, warum so ein Display bunt ist...? - Richtig, da sind ja auch noch Farbfilter über den LC-Zellen... wenn man das also komplett zerlegen könnte, hättest Du da schon mind. 2 Folien (Polarisator und Farbfilter)


    Ich habe vorhin im Dienste der Wissenschaft ein farbiges, glänzendes Handydisplay geschlachtet.
    Ich habe die Folie vom Glas abgezogen und die Zelle halbiert, also beide Scheiben getrennt.


    Ergebnis:
    1) Die Folie *muss* der Polarisator sein - hält man zwei Stücke davon voreinander und dreht sie gegeneinander, verändert sich die Lichtdurchlässigkeit.
    Mit den Stückchen der Zelle funktioniert das nicht.
    2) Der Farbfilter ist im Display selbst. Die Folie hat nämlich kein farbiges Muster, eine Scheibe der Zelle schon.
    Ich füge mal ein paar Beweisfotos an.




    Der seltsame Farbverlauf kam durch die Beleuchtung mittels Leuchstofflampe zustande :D




    Diese Touch-Panels kann man übrigens auch einzeln kaufen, und auf nen ganz normalen TFT draufklatschen, da macht aber deswegen auch keiner vorher die Original-Deckscheibe bzw. - Folie ab... ;)


    Durchaus.
    Ich frage mich nur, wer heute noch einen SOHO-Laptop kaufen würde, bei dem das Display 10mm dick ist?
    Fazit: Natürlich kann man auf so ein Display zum Schutz noch eine Glasschicht bappen. (Beim K850 ist es eine Kunststoffscheibe (eine gute Idee vom Hersteller, da kommt so schnell kein Staub rein!))
    Es ist aber nicht zwingend erforderlich, um das Display glänzend zu machen, siehe z.B. Handydisplays.

  • Du hast es immer noch nicht ganz verstanden:

    NEIN! Ich meinte, dass man aus Glas keinen Polarisator für diese Displays fertigen kann.

    Das hat doch auch niemand irgendwo hier behauptet! ?( - Und noch mal: Es ging überhaupt nicht um den Polarisator, sondern darum *aus was die oberste Schicht des Displays besteht*, und diese ist *nicht* zwingend der Polarisator!


    Also um diese beiden Aussagen hier:

    Das, was du meinst, ist der Polarisator.
    Der ist grundsätzlich eine Kunststoffolie.

    Natürlich ist er das! - Aber *darum ging es eben gar nicht*, und ich habe auch *nicht den Polarisator gemeint*, sondern (wie geschrieben) die *oberste Schicht*, die nicht unbedingt der Polaristor ist (ausser bei einfachen Displays) sondern meist eine Schutzschicht aus eben entweder Kunststoff oder Glas!


    Nö, das ist grundsätzlich Kunststoff.

    Und das ist eben falsch! - "das" (Tauruz schrieb *eindeutig* "die aussen zugängliche OBERFLÄCHE") *kann* auch Glas sein, oder eben ne Kunststofffolie zum Schutz extra oder auch mal direkt die Polarisationsfolie... aber es ist eben *nicht* *grundsätzlich* Kunststoff


    Fazit: Natürlich kann man auf so ein Display zum Schutz noch eine Glasschicht bappen.

    Kann man nicht nur, wird bei diesen "Glas-Displays" auch so gemacht, drum heissen die auch so... :D - und bei anderen eben ne Kunststoffschicht, und ab&zu eben gar nix...


    Es ist aber nicht zwingend erforderlich, um das Display glänzend zu machen, siehe z.B. Handydisplays

    Hat auch niemand hier behauptet ?( - im Gegenteil, ich habe doch schon geschrieben:

    Zitat

    Und wenn ich das richtig verstanden habe bei meiner Recherche, gibt's auch da div. versch. Bauweisen, Kunststoff mit Beschichtung, ohne Beschichtung, Glas ohne Beschichtung, mit Beschichtung...


    (Beim K850 ist es eine Kunststoffscheibe (eine gute Idee vom Hersteller, da kommt so schnell kein Staub rein!))

    Ich habe letzte Woche ein iPhone zerlegt, da ist das Glas, glaube nicht dass deswegen mehr Staub rein kommt..?!? :D


    Ich frage mich nur, wer heute noch einen SOHO-Laptop kaufen würde, bei dem das Display 10mm dick ist?

    Was hat das nun überhaupt mit dem Thema zu tun...? - die 4 mm Glas von meinen Elo waren ein *Beispiel* dass es durchaus auch *noch was sehr viel anderes als ne dünne Kunststoffolie* gibt - das heisst nicht automatisch, dass jeder Monitor mit Glasoberfläche gleich 4 mm dicker ist!


    Abgesehen davon hätte ich (und alle die ich kenne) kein Problem mit nem 10 mm dicken Display (das vom Thinkpad ist sogar genau 10 mm dick, das von meinem Vaio ebenfalls), nicht jeder steht auf diesen MacBook-Air-Plempel... 8o


    Schön, dass du zu einem versöhnlicheren Ton zurückgefunden hast :)

    Ja, wie man in den Wald rein ruft...

    Das "Setzen, 6" ging gegen deine Aussage, nicht gegen dich!

    Nein - es ging gegen das, was *Du* gedacht hast dass es meine Aussage wäre - und das war eben falsch gedacht von Dir!


    nun verstanden, worum es bei der ganzen Diskussion überhaupt geht..? :D *nicht* um den Polarisator! ;)

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

    Einmal editiert, zuletzt von Pesi ()

  • Na, Du hast aber jetzt hoffentlich nicht extra deswegen ein funktionierendes Handy geschlachtet...?


    Ja, aus lauter Neugier: Was für eins war denn das überhaupt..?

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Immer wieder ebenso faszinierend wie erschreckend, wie viele und wie starke Reaktionen ein Pro/ Contra Apple Thread immer hervorruft.


    Bleibt doch festzustellen, daß allein aus "Technik pro Geld Sicht" kaum etwas für Apple spricht. Ist ja auch gar nicht die Idee von Herrn Jobs.
    Er verkauft ein Gefühl oder eine Illusion.
    Und der Markt zeigt eindeutig, daß eine Menge Leute genau das wollen.
    (Ich selber auch nicht. Bin zufriedener Windows und Nokia-Benutzer).


    Einigen Usern (die anfangs am "lautesten" schrien, XXX ist doof...) hier sei nur gesagt:
    Wenn man selbst mit einem System oder/und Gerät gut klar kommt,
    bedeutet das ja noch lange nicht, daß alle, die dies nicht tun, und dafür lieber ein anderes nutzen, über geringeren Intellekt verfügen!
    Im Gegenteil: Die Sichtweise "Gut ist nur, was mir gefällt und womit ich klar komme" zeugt doch viel eher von gewissen Mängeln... 8|