Jinx! - LED Matrix Control ... und die nächste Matrix Software ...

  • Und noch ein Release für diese Woche. In Version 2.1 sind weiter Bugs behoben worden und ein paar Kleinigkeiten dazu gekommen. Im Main Mix gibt es nun 2 weitere Modi (Move Left/Right, Move Up/Down). Dazu gibt es nun (extra für DP1981) Transitions im Imageviewer für den Slideshow Mode. Ihr könnt nun aus verschiedenen Effekten wählen, wie die Bildübergänge im Slideshow Modus aussehen sollen.
    Weiterhin gibt es nun Region Templates. Wenn ihr mit den neu eingeführten Regions arbeitet und immer wieder die gleichen Settings benötigt, so könnt ihr nun diese als Template speichern und mit einem Klick wieder setzen, ohne die ganzen Koordinaten neu eingeben zu müssen. Die Templates werden in euere .jnx Show Datei mitgespeichert.


    Näheres dazu wie immer auch im Handbuch bzw. der Onlinehilfe.


    Chaneglog:

    • Fix: GDI memleaks beseitigt, die nach langer Benutzung zu Problemen in der Bildschirmdarstellung führen können
    • Fix: Hintergrundfarbe wurde bei Checkboxen nicht sauber gesetzt, wenn der Text sich änderte
    • Fix: Wurde beim Image Viewer eine defekte Bilddatei geladen konnte es zu Abstürzen kommen
    • Fix: Artnet Sequence Number wurde bei 0 gestartet anstatt bei 1
    • 2 neue Modi für den Main Mix (Mover Left/Right, Move Up/Down)
    • Transistions in die Image Viewer Slideshow implementiert
    • Region Templates implementiert


    Grüße
    Sven


    Download unter: live-leds.de - Direktlinks im ersten Post

  • Hallo Seddi
    Ich experimentiere gerade mit dem Teensy 3.1 USB Development Board und der dazugehörigen OctoWS2811 Library. Der Teensy unterstützt sowohl Art-Net wie auch tpm2.net, eine Ansteuerung per Jinx! währe also durchaus möglich. Ich würde das ganze aber gerne über USB ansteuern. Siehst du eine Möglichkeit, die Daten von Jinx! seriell über den virtuellen COM-Port auszugeben und damit den Teensy im VideoDisplay Modus zu betreiben? Das währe genial, da so auch relativ grosse Matrixen angesteuert werden können.


    Weitere Informationen
    Teensy Board: https://www.pjrc.com/teensy/
    OctoWS2811 Library: https://www.pjrc.com/teensy/td_libs_OctoWS2811.html (siehe. Abschnitt "VideoDisplay Example Program")


    Liebe Grüsse
    Ibis

  • Hallo Sven,
    zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Version 2 von Jinx!. Das Programm ist großartig. Ich hätte diesbezüglich eine Anmerkung bzw. Frage. Ist es möglich bei Edit Chase / Step Type / die Duration auf unter 1.0 Sekunden zu stellen? Ich kann da zwar einen Wert unter 1 (z.B. 0.5) eintragen aber dann lässt sich der betreffende Chase nicht abspielen.
    Vielen Dank im Voraus.


    Liebe Grüße
    Silvio


    Edit:
    Ich hab die Lösung im Handbuch gefunden.

  • Hallo Seddi
    Das funktioniert leider nicht, habe es soeben ausprobiert.
    Bei der OctoWS2811 Library ist eine Datei dabei, welche mit der Software Processing ausgeführt werden kann. Dieser Code wandelt ein beliebiges Video (*.avi) um und sendet dies seriell über den COM-Port an den Teensy. Möglicherweise könnte man eine solche Übertragung auch in Jinx! integrieren?


    Liebe Grüsse
    Ibis

  • Hallo Seddi,


    vor kurzem auf Jinx! gestossen, weil ich etwas ähnliches wie den "Matrix"-Effekt mit den fallenden Buchstaben brauche ("die rote oder blaue Pille"...), den ich aber in meinem jetzigen Programm Madmaxone von DMXC nicht hin bekomme. Ich benutze ein DE-DMX-Interface (Eigenbau) an USB, klappt damit Jinx! auch? Wenn ja, was muss ich einstellen? Oder habe ich das in den vergangenen 17 Seiten nur überlesen?


    Grüße
    Markus

  • @MixxPiccles
    DMX Interfaces werden zur Zeit nur Enttec Open DMX und Enttec DMX USB Pro unterstützt, das Digital Enlightment nicht. Allerdings hat das aktuelle DE Treiberpaket eine Artnet2DMX Software mit dabei. Wenn du diese auf dein Interface konfigurierst kannst du Jinx! mit Artnet auf die Software senden lassen (geht auch auf dem gleichen PC, im zweifelsfall Jinx! als erstes starten, falls die DE Software den Artnet Port exklusiv belegen will). Das funktioniert laut ein paar Usern ohne Probleme.
    Ob ich das DE Interface irgendwann mal direkt unterstütze kann ich dir nicht sagen, vielleicht bau ich das irgendwann mal ein. Wobei mir die Treiberstruktur nicht sonderlich gefällt bei dem Interface und direktes DMX bei Matrizen doch eher uninteressant ist.

  • Hallo Seddi,


    ich bin leider in Artnet nicht bewandert und habe auch nach längerem Versuchen es nicht geschafft, mein Interface mit Jinx! zu verheiraten :-(
    Habe zwar gegogelt und etwas dazu bei DMXC gefunden, konnte aber damit nichts anfangen...
    Ebenso war ich auf der DE-Seite und habe auch versucht, dessen Forum aufzumachen, das hat er nicht gefunden (!?!).
    Kann mir jemand so "Stück für Stück" erklären, wie ich was wo einstellen muss, damit mein DE-Interface läuft? Danke!


    Grüße
    Markus

  • Herzlichen Gückwunsch zur neuen Version 2.1 !!! Jinx wird immer besser und es ist eine Freude damit zu arbeiten.
    Ich habe eine LED Wand mit 3360 LED´s aufgebaut, die mit Jinx über Artnet angesteuert wird. Die LED Wand verwendet WS2812 LED´s und wird über einen Teensy 3.1 und WIZ820io Ethernet Modul angesteuert. Stromversorgung mit 5V / 200 Ampere Netzteil.


    Als Anhang 2 Bilder aus einem Video ausgeschnitten.Vor den LED´s ist eine Diffusor Folie angebracht. Links oben ist eine Reflektion vom Deckenlicht ( LED Streifen ).
    Das Video ist leider zu groß für den Anhang.


    Otti123

  • Hallo Sven,


    warum ist Jinx auf eine maximale Anzahl von 24576 LED´s beschränkt ? Ich habe für mich ein System entwickelt, wo ich Standard LED Matrix Video Module mit einer WS2812 Ansteuerung betreiben kann. Nun komme ich sehr schnell an die Grenze von 24576 LED´s. Wenn ich eine Matrix mit 128 * 256 LED´s ansteuern möchte, so bin ich schon bei 32768 LED´s. Jinx kann ich dann leider nicht mehr verwenden. Ist die Begrenzung mit der Rechnerleistung verknüpft ? Lässt sich diese Grenze erhöhen ?


    Grüße,
    Ottmar

  • Sorry, bin gerade etwas im Stress.


    Ich versuch grundsätzlich nur Dinge freizugeben im Programm, die auch funktionieren. Die Engine kann prinzipiell schon mehr Pixel, nur getestet ist es nicht. Ist immer eine Frage der Rechenleistung und was für Effekte, in welcher Masse man einsetzt. Ich versuche es zu vermeiden das man Dinge einstellen kann, die die Software zum abstürzen bringen. Ich muss mal wieder ein paar Tests fahren, dann werde ich eventuell auch die Pixel-Zahl erhöhen.


    24576 sind, mal so nebenher erwähnt, bereits ganz schön viel. Das sind 73728 MDX Kanäle (wenn man sACN oder Artnet nutzt), die 2000,- EUR teure Madrix Pro Version kann nur 32768 DMX Kanäle :)

  • Hallo Seddi,
    die Software ist echt Prima. Glückwunsch und vielen Dank für deine Mühe. Für zukünftige Versionen hätte ich nur den Wunsch die Geschindigkeit bei den Effekten noch kleiner einstellen zu können. Bei einer Matrix von 20x10 ist viels noch zu schnell.


    Danke und Gruss


    Thomas

  • Hallo Seddi,


    Klasse Software. Danke für die Mühe die Du da reingesteckt hast. Frage: Könnte man die Baudrate auf der Com-Schnittstelle noch auf 2 MBaud erhöhen, dann könnte ich nämlich meine 32x32 Matrix in vernünftiger Geschwindikeit ansteuern :)


    Gruß,
    Jan

  • Ja, nur hinten am FT23x kommt's ja echt seriell raus, und irgendwer muss dem sagen, wie schnell... ;-)


    Wir hatten das Problem damals beim SEDU, dass wir 250k Baudrate wollten, diese aber in manchen Anwendungen nicht einstellbar war...


    Ich habe dann den Treiber so modifiziert, dass der FT232R 250 k ausgibt, wenn man in der Anwendung 115,2 einstellt (die wären da eh nicht gegangen, wegen dem 16 MHz Quarz).


    Könntest Du (Anti) auch so machen, dass Du halt in Jinx 1 MBit einstellst, der FT232 dann aber 2 MBit ausgibt - Anleitung hier: http://www.ftdichip.com/Suppor…iverOptions_AN_000073.pdf (Kapitel 6.1)


    Wie im anderen Thread aber schon gesagt, sollten 1.024 Pixel auch mit 1 MBit gehen, der Flaschenhals ist bei Dir woanders...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!

  • Interessanter Ansatz. Danke für die Info. Naja ich verwende z.Z. den Uno. Der emuliert ja die Schnittstelle, da dürfte der Treibertrick also nicht gehen. Aber nach dem Experiment (siehe anderer Thread) vermute ich auch das etwas anderes zu langsam läuft. Hmm mal sehen obs mit nem Mega besser klappt :)


    Gruß,
    Jan