Kabel um LED Leiste im Kreis anzuordnen

  • Hallo zusammen,


    ich bin gerade an meinem erste LED Projekt: Eine LED Beleuchtung für ein Dartboard. Dazu muss ich auf einem 3D gedruckten Ring eine LED anbringen. Aufgrund der Geometrie, kann ich den Strip leider nicht einfach am Rand entlang kleben (so wie es wäre, wenn er vom Radius nach innen leuchten würde), sondern er muss so angeordnet sein, dass er nach vorne strahlt. Dafür wollte ich eine LED Leiste, die ich noch hatte, bei jeder Trennmarkierung zerschneiden und dann die einzelnen Stücke mit 2x0,75mm² Litzen verlöten (Es ist nur Warmweiß, kein RGB).


    Die Frage die sich mir nun stellt ist, ob die 0,75mm² zu dick/evtl schon zu steif sind. Die LED haben bei 12V 5A, d.h. ich bräuchte 0,5mm² (Mit 0,75 wäre ich auf der sicheren Seite). Was ich aber noch nicht verstanden habe ist, ob die 0,5mm² für jedes der beiden Kabel gelten, oder für beide Kabel gemeinsam, ich also pro Kabel nur 0,25mm² bräuchte. Wenn das zweite richtig ist, kann ich ja wieder dünnere und damit biegsamere Kabel nehmen. Die Strecken zwischen 2 Strips ist minimal, da sie ja nur getrennt werden um sie kreisförmig anzuordnen.


    Also konkret: Gelten die 0,5mm² Mindestdurchmesser beide Kabel individuell oder gemeinsam?


    Weiter kann ich ja dank Corona leider keine Litze beim Elektrohändler um die Ecke kaufen und muss im Internet gucken. Da habe ich 0,75mm² Lautsprecherkabel als Zwillingslitze günstig gefunden. Kann ich hier auch einfach Lautsprecherkabel nehmen? Ich habe gelesen, dass die eigentlich dafür gemacht sind (insbesondere die Isolierung).

    Vielleicht kann mir jemand ja auch eine günstige Bezugsquelle im Internet nenne. Reichelt etc. habe ja leider extreme Versandkosten auch bei so Kleinteilen.



    Vielen Dank und ich hoffe ihr könnt einem ahnungslosen Anfänger ein paar "AHA" Momente bescheren.

    Thomagedu

  • Also konkret: Gelten die 0,5mm² Mindestdurchmesser beide Kabel individuell oder gemeinsam?“ - das gilt pro Leiter. Es fließt ja auch über jeden Leiter 5 A 😉


    Andere Frage, was sind das für Strips? 5 A erscheinen mir recht viel für 1x um so ein Dartboard rum... ist das selbst gemessen oder Verkäufer-Angabe?


    Geht das nicht, dass Du das auf zwei Stränge aufteilst...? Also statt einmal komplett rum, vom Einspeisepunkt je einmal halb rum. Dann hast Du pro Strang nur noch 2,5 A (wenn überhaupt, s.o.), also reicht auch 0,25 qmm


    Lautsprecherlitze geht hier natürlich auch, nur für 230V sollte man die nicht nehmen!


    P.S.: Wenn das wirklich nur ganz kurze Strecken zu überbrücken sind, also so 1 cm oder weniger, würde ich eher Starrdraht als Litze nehmen...

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!


  • Die 5A sind die maximale Stromstärke des Netzteils das dabei war. Vermutlich ist es weniger, das war nur eine Abschützung zur sicheren Seite.

    Wenn ich einen einzelnen Draht nehme, sollten dann ja 0,5mm Durchmesser reichen, oder? Sind zwar nur 0,2mm^2, aber die 5A sind für 5m LED Leiste, von denen ich ca 1,8m brauche. Das sind also max 2,5 Amper sogar ohne Aufteilung in zwei Streifen. Und Draht sollte ja mehr Strom abkönnen als eine Litze.

  • Soll heißen, das ist fertig? Ein Foto wäre schön, rein so aus Neugier... 😉

    It's only light - but we like it!


    Da es sich in letzter Zeit häuft: Ich beantworte keine PNs mit Fragen, die sich auch im Forum beantworten lassen!
    Insbesondere solche von Mitgliedern mit 0 Beiträgen, die dann meist auch noch Sachen fragen, die bereits im entsprechenden Thread beantwortet wurden.
    Ich bin keine private Bastler-Hotline, technische Tipps etc. sollen möglichst vielen Lesern im Forum helfen!